Start Cloud Unternehmen übersehen eine neue Generation von Sicherheitsbedrohungen

Unternehmen übersehen eine neue Generation von Sicherheitsbedrohungen

17
0


Wir haben gestern darüber berichtet, dass Unternehmen auf die Bedrohungen durch BYOD nicht vorbereitet sind. Aber laut einer neuen Studie von Dell Dies ist nur eine von vielen neuen Bedrohungen, die übersehen werden.

Technologien wie BYOD, Mobilität, Cloud-Computing und Internetnutzung sowie interne Aktionen, sowohl versehentliche als auch böswillige, führen Unternehmen zu einer Vielzahl neuer Risiken.

Die Mehrheit der IT-Führungskräfte betrachtet diese Bedrohungen jedoch nicht als Hauptanliegen und legt keinen Schwerpunkt auf deren Bekämpfung. Fast drei Viertel der Befragten gaben zu, im letzten Jahr eine Sicherheitsverletzung begangen zu haben, aber nur 18 Prozent hielten die Vorhersage und Erkennung unbekannter Bedrohungen für ein großes Sicherheitsproblem. Noch besorgniserregender ist, dass 83 Prozent der Befragten angaben, dass ihre aktuellen Verfahren es den IT-Mitarbeitern ermöglichten, eine Sicherheitsverletzung sofort zu erkennen, obwohl die tatsächliche Erkennung durchschnittlich sieben Stunden dauerte.

Bedrohungen kommen sowohl von innerhalb als auch von außerhalb des Unternehmens und werden oft in schlecht definierten Einstellungen oder ineffektiven Zugriffsverwaltungs- und Nutzungsrichtlinien verborgen. 64 Prozent der Befragten stimmten zu, dass Unternehmen ihre IT-Prozesse umstrukturieren und neu organisieren und stärker mit anderen Abteilungen zusammenarbeiten müssen, um der nächsten Sicherheitsbedrohung einen Schritt voraus zu sein. Von den Befragten in den Vereinigten Staaten gaben 85 Prozent an, dass dieser Ansatz erforderlich ist, im Gegensatz zu nur 43 Prozent in Großbritannien und 45 Prozent in Kanada.

Matt Medeiros, Vice President und General Manager, Dell Security Products, Dell Software Group, sagt: „Herkömmliche Sicherheitslösungen können sich vor Malware und bekannten Schwachstellen schützen, sind aber in dieser neuen Ära heimlicher, unbekannter Bedrohungen von außen und innerhalb des Unternehmens im Allgemeinen wirkungslos Diese Bedrohungen entgehen der Entdeckung, umgehen Sicherheitskontrollen und richten verheerende Schäden im Netzwerk, in Anwendungen und Daten eines Unternehmens an, aber trotz dieser Gefahren hat unsere Studie festgestellt, dass Unternehmen unter den Befragten einfach nicht darauf vorbereitet sind. Es besteht immer noch ein beunruhigender Mangel an Verständnis und das Bewusstsein für die Art der Auswirkungen und des Schadens, die durch die unbekannten Bedrohungen verursacht werden, die von beiden Seiten des Datenflusses einer Organisation ausgehen können“.

BYOD, Cloud und das Internet werden als Hauptanliegen angesehen. Während 93 Prozent der befragten Unternehmen private Geräte für die Arbeit zulassen, gaben nur 44 Prozent der Befragten an, dass die Einführung von Richtlinien für die BYOD-Sicherheit von großer Bedeutung ist, um Sicherheitsverletzungen zu verhindern.

Bei der Cloud ist das gleiche Bild: 73 Prozent (90 Prozent in den USA) geben an, dass ihre Unternehmen die Cloud nutzen, aber nur 49 Prozent stuten die Cloud-Nutzung als das größte Sicherheitsproblem für die nächsten fünf Jahre ein und nur 22 Prozent sagten, dass Daten in die Cloud verschoben werden die Cloud war heute ein großes Sicherheitsproblem.

Das Bewusstsein für Internetbedrohungen ist höher, wobei 63 Prozent der Befragten die zunehmende Abhängigkeit von Internet- und browserbasierten Anwendungen als Hauptanliegen in den nächsten fünf Jahren einstufen. Mehr als ein Fünftel der Befragten zählten Infektionen durch nicht vertrauenswürdigen Remote-Zugriff wie öffentliches WLAN zu den drei größten Sicherheitsbedenken und 47 Prozent identifizierten Malware, Viren und Eindringlinge als Hauptursache für Sicherheitsverletzungen.

Medeiros fasst zusammen: „…wir glauben, dass ein neuer Sicherheitsansatz erforderlich ist – einen, der in die Softwarestruktur eingebettet ist, den Zugriff auf jede Anwendung regelt und jedes Gerät sowohl innerhalb als auch außerhalb eines Unternehmensnetzwerks schützt. Nur dann, mit diesem Connected Sicherheitsansatz haben Unternehmen die Chance, diesen epidemischen Bedrohungen, die ihr Netzwerk erheblich schädigen können, einen Schritt voraus zu sein.

Der vollständige Bericht ist als PDF auf der Dell-Website.

Bildnachweis: Brian A Jackson / Shutterstock



Vorheriger ArtikelNeue und gefährlichere Android-Ransomware verwendet einzigartige Schlüssel zum Sperren von Daten
Nächster ArtikelXiaomi: Übergib dein iPhone, erhalte ein Mi Note-Flaggschiff kostenlos

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein