Start Cloud Unternehmen wenden sich an alternative Cloud-Anbieter

Unternehmen wenden sich an alternative Cloud-Anbieter

4
0


Cloud-Link

Über die Hälfte der Unternehmen erwägt, 2021 einen oder mehrere Cloud-Infrastrukturanbieter hinzuzufügen, und der zusätzliche Anbieter wird von einem alternativen Cloud-Anbieter übernommen.

Ein neuer Bericht von Beschleunigte Strategien und Linode zeigt, dass die Nutzung alternativer Anbieter – wie OVH, Linode, DigitalOcean, Hetzner, UpCloud und Equinix – für kleine und mittelständische Unternehmen der Google Cloud ebenbürtig ist.

„Die größte Erkenntnis aus der Umfrage ist, dass die alternativen Cloud-Anbieter insgesamt beliebt sind“, sagt Charles Kolodgy von Accelerated Strategies. „Wir haben die Leute gefragt, wer sie verwenden, und die Mehrheit der Unternehmen arbeitet mit den Hyperscale-Anbietern (AWS, Azure und Google Cloud) zusammen, aber zusammengenommen 30 Prozent der befragten Unternehmen nutzen auch einen der alternativen Cloud-Anbieter. Alternative Cloud-Anbieter (DigitalOcean, Equinix, Hetzner, Linode, OVHcloud und UpCloud waren in der Umfrage auswählbare Anbieter) wurden eher von Unternehmen mit weniger als 5.000 Mitarbeitern genutzt. ASG erwartet, dass diese Kategorie wachsen wird, wenn mehr Unternehmen Multi-Cloud-Strategien anwenden.“

Die wichtigsten Entscheidungsfaktoren für Cloud-Käufe sind ein SLA von mindestens 99,99 Prozent (von 64 Prozent der Befragten genannt), API/CLI- und Cloud-Management-Tool-Support (57 Prozent), Verfügbarkeit des Kundensupports (56 Prozent) und Sicherheit/Compliance Zertifizierung (53 Prozent).

Blair Lyon, Vice President Cloud Experience bei Linode sagt:

Es gibt eine Vielzahl von Anwendungsfällen und Aufgaben, die Entwickler haben, vom reinen Cloud-Hosting bis hin zur Implementierung von CI/CD-Pipelines und dem Ausführen von Datenbanken. Es passt gut zu dem, wo wir mit Multi-Cloud als Ganzes stehen. Wir sehen Entwickler, die mehrere Cloud-Anbieter verwenden, wo es ihnen passt.

Dies ist keine einfache Entscheidung und es gibt keinen einheitlichen Ansatz bei der Cloud. Was sich hier ändert, ist, dass der Zugriff auf und die Interaktion mit einfachen Cloud-Diensten wie Computing und Storage über verschiedene Cloud-Dienste hinweg immer einfacher wird. Dies macht Multi-Cloud immer praktikabler, insbesondere für DevOps und deren spezifische Anwendungsfälle. Entwickler möchten die Freiheit haben, den richtigen Service für den richtigen Job auszuwählen.

Auf die Frage, wonach sie bei einem Lieferanten suchen, werden über 50 Prozent der Antworten als kritisch bezeichnet: „bietet ausgezeichnete Datensicherheit“. Dies war höher als alle anderen Anforderungen. Wichtige Attribute in der Kategorie Finanzen sind „vorhersehbare günstige Preise“ (30 Prozent), „erschwinglich und zugänglich“ (25 Prozent) und „nachweislich Geld sparen“ (23 Prozent). Vorhersehbare Preise sind für kleine Unternehmen (mit 500 oder weniger Mitarbeitern) wichtiger, von denen 36 Prozent dies in ihren Umfragen als kritisch bezeichnen.

Mehr erfahren Sie auf der Linode-Blog.

Bildnachweis: Alexander Kirch/Shutterstock



Vorheriger ArtikelUbuntu-basiertes Linux Lite 5.4 ersetzt Microsoft Windows 10 auf Ihrem PC
Nächster ArtikelDie Sudo-Sicherheitslücke in Linux betrifft auch macOS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein