Start Empfohlen Unternehmen werden trotz Vorsichtsmaßnahmen Opfer von Ransomware

Unternehmen werden trotz Vorsichtsmaßnahmen Opfer von Ransomware

5
0


Ransomware-Laptop

Laut einer neuen Umfrage unter 200 Entscheidungsträgern in Unternehmen, die seit 2019 einen Ransomware-Angriff erlitten hatten, hatte mehr als die Hälfte der Opfer eine Anti-Phishing-Schulung erhalten und 49 Prozent verfügten zum Zeitpunkt des Angriffs über Schutzmaßnahmen am Perimeter.

Die Studie von Sapio-Forschung zum Wolkian stellt fest, dass Phishing nach wie vor einer der einfachsten Wege für Ransomware ist, wobei 24 Prozent der Angriffe auf diese Weise beginnen. Phishing gelingt, obwohl 54 Prozent aller Befragten und 65 Prozent derjenigen, die es als Einstiegspunkt angegeben haben, Anti-Phishing-Schulungen für Mitarbeiter durchgeführt haben.

Die Public Cloud ist der häufigste Eintrittspunkt für Ransomware, 31 Prozent der Befragten werden auf diese Weise angegriffen. Ein Angriff läuft schnell, 56 Prozent der Befragten gaben an, dass Angreifer innerhalb von nur 12 Stunden die Kontrolle über ihre Daten übernehmen und Lösegeld verlangen konnten, und weitere 30 Prozent gaben an, dass dies innerhalb von 24 Stunden passiert ist.

Die Kosten für Angriffe sind ebenfalls hoch, das durchschnittliche Lösegeld – für diejenigen, die bezahlt haben – betrug 223.000 USD, wobei 14 Prozent 500.000 USD oder mehr zahlten. Dies sind jedoch nicht die einzigen Kosten, die Befragten gaben durchschnittlich 183.000 US-Dollar mehr für andere Kosten aus, die sich aus dem Angriff ergaben.

Die Cyber-Versicherung deckte nur etwa 60 Prozent der Ransomware-Zahlung und anderer Kosten. Darüber hinaus erhielten trotz Zahlung eines Lösegelds nur 57 Prozent der Befragten alle ihre Daten zurück.

„Die Bedrohung durch Ransomware wird Unternehmen auf der ganzen Welt weiterhin plagen, wenn sie ihre Herangehensweise und Reaktion darauf nicht ändern“, sagt Jon Toor, Chief Marketing Officer bei Cloudian. „Cyberangriffe können selbst die robustesten Abwehrmechanismen durchdringen, daher ist es wichtig, dass Unternehmen eine schnelle Wiederherstellung nach einem Angriff priorisieren. Der beste Weg, dies zu tun, ist eine unveränderliche Sicherungskopie Ihrer Daten, die Hacker daran hindert, die Daten zu verschlüsseln oder zu löschen Daten für einen bestimmten Zeitraum. Dadurch können Unternehmen im Falle eines Angriffs eine unverschlüsselte Kopie ihrer Daten wiederherstellen, ohne das Lösegeld zahlen zu müssen.“

Die Kompletter Bericht ist auf der Cloudian-Site verfügbar.

Bildnachweis: AndreyPopov/Depositphotos.com



Vorheriger ArtikelMicrosoft hat möglicherweise Windows 10X gekündigt
Nächster ArtikelMit Microsoft können Sie jetzt Anrufe von Ihrem PC aus tätigen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein