Start Technik heute Android Vereinfachte Verbindungsfreigabe kommt mit Instant Tethering auf Android

Vereinfachte Verbindungsfreigabe kommt mit Instant Tethering auf Android

52
0


Instant-Tethering

Nehmen Sie Ihr Telefon mit, wohin Sie auch gehen, und Sie können es verwenden, um Ihren Laptop dank des Wunders des Tetherings online zu stellen. Dieses scheinbar einfache technologische Wunder ist eine Freude für Menschen, die nicht zu Hause oder im Büro arbeiten, und Google macht die Dinge jetzt mit Instant Tethering einfacher denn je.

Die neue Funktion wird jetzt auf einigen Android-Geräten eingeführt und erfordert die „harte Arbeit“, einen Hotspot mit Ihrem Telefon zu erstellen, mit dem sich Ihre anderen Geräte verbinden können. Wie der Name schon sagt, ist das Ziel, die Verbindung sofort herzustellen.

Wie berichtet von Android-Polizei, Instant Tethering ist Teil von Google Play Services 10.2 und macht es schneller und einfacher, mit Ihrem Google-Konto verknüpfte Geräte online zu stellen. Derzeit wird die Funktion auf Nexus- und Pixel-Geräten eingeführt, wird jedoch zu gegebener Zeit auf andere Mobilteile übertragen.

Die Idee ist ziemlich einfach: Geräte, die mit Ihrem Google-Konto verknüpft sind, verwenden Bluetooth, um miteinander zu kommunizieren. Wenn Sie versuchen, mit einem Gerät online zu gehen, das derzeit keine Verbindung hat, kommuniziert es mit einem, das dies tut, und fragt, ob Sie die Verbindung teilen und nutzen möchten.

Android Police gibt die folgenden Informationen weiter:

Instant Tethering wird zuerst für Nexus- und Pixel-Geräte mit Android Nougat 7.1.1 eingeführt. Nexus 9 und Pixel C werden nur als Clients unterstützt – sie können eine Verbindung zu Ihrem kompatiblen Telefon herstellen, und dies funktioniert sogar auf Marshmallow. Telefone wie das Pixel XL arbeiten als Hotspot-Seite. Allerdings können sich auch zwei Telefone mit Instant Tethering miteinander verbinden, wenn eines davon die Verbindung verliert.

Weitere Geräte sollten unterstützt werden, während die Funktion getestet wird. Es gibt eine serverseitige Komponente für diese Funktion, sodass Sie sie möglicherweise auch nach der Installation der neuen Play Services nicht sofort sehen. Ein Neustart könnte es jedoch auslösen.

Bildnachweis: Android-Polizei



Vorheriger ArtikelNeues Modul zur Bedrohungsbewertung hilft Sicherheitsteams bei der Bewältigung von Warnmeldungen
Nächster ArtikelASUS nimmt Raspberry Pi mit seinem 4K-fähigen, Kodi-ready Tinker Board auf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein