Start Empfohlen Vergessen Sie Windows 11 – tief in Linux 20.2.2 erfordert Ihr PC...

Vergessen Sie Windows 11 – tief in Linux 20.2.2 erfordert Ihr PC kein TPM

4
0


Windows 11 sieht ganz schön aus, aber seien wir mal ehrlich… es ist so ziemlich nur Windows 10 mit einem frischen Anstrich. Leider stellt Microsoft für das kommende Betriebssystem einige ziemlich strenge Hardwareanforderungen, was bedeutet, dass viele Leute möglicherweise nicht in der Lage sind, ein Upgrade durchzuführen. Schlimmer noch, das Unternehmen hat verwirrende Kommunikationen zu den TPM-Anforderungen bereitgestellt.

Glücklicherweise denkt die Linux-Community nicht, selbst wenn Microsoft denkt, dass Ihr perfekter Computer veraltet ist. Mit anderen Worten, wenn Ihr Computer aufgrund eines fehlenden TPM-Chips oder eines anderen Hardwareproblems nicht mit Windows 11 kompatibel ist, kann er immer noch eine moderne Linux-Distribution problemlos ausführen. Ein Beispiel: Deepin, eine der schönsten Linux-Distributionen, hat gerade die Version 20.2.2 erreicht und ist die perfekte Option für diejenigen, die nicht in der Lage sind, auf das nächste Desktop-Betriebssystem von Microsoft zu aktualisieren. Es unterstützt sogar Android-Apps wie Windows 11!

„In deepin 20.2.2 wird ein brandneuer App Store mit einem frischen visuellen Design, vereinfachter Interaktion, Android-Apps-Unterstützung und besserem Anwendungsmanagement veröffentlicht. Darüber hinaus werden die Kernel mit dem Upstream, mehr GPU-Modellen und Grafikkarten aktualisiert werden angepasst und Deepin-Anwendungen werden aktualisiert, optimiert und repariert, was eine verbesserte Stabilität und Kompatibilität sowie eine bessere Benutzererfahrung bietet. Darüber hinaus unterstützt deepin den sicheren Start, um sicherzustellen, dass das Gerät vertrauenswürdige Software startet und die Systemsicherheit schützt“, erklärt die Entwicklung Mannschaft.

LESEN SIE AUCH: Diese Apple-Geräte können dich buchstäblich töten

Die Entwickler sagen weiter: „Der brandneue App Store ist verfügbar. In dieser Version ist das Design frisch, die Interaktion vereinfacht und die Batch-Installation wird unterstützt, um Zeit zu sparen und die Benutzererfahrung erheblich zu verbessern. Das bessere Inhaltslayout, optimierte Kategorien und nach Bewertungen, Downloads und aktualisierte Zeit sortierte Rankings, die das Entdecken verschiedener Anwendungstypen erleichtern.Darüber hinaus werden Android-Container und Android-Anwendungen bereitgestellt, um den Bedürfnissen der Benutzer in Beruf, Studium, Gaming, und andere Szenarien.“

Die Deepin-Linux-Entwickler teilen die Änderungen unten mit.

DDE

  • Hinzugefügt: eine Vielzahl von biometrischen Authentifizierungsmethoden in der Benutzeroberfläche „Anmeldung, Sperrbildschirm und Kontrollzentrum“.
  • Behoben: In einer Dual-Screen-Umgebung führte Hot-Swap dazu, dass der PC mit hoher Wahrscheinlichkeit auf den Sperrbildschirm wechselte.
  • Behoben: die abnormale Farbe des Bluetooth-Hintergrundrahmens im Dock.
  • Behoben: Das Benachrichtigungscenter stürzte nach dem Öffnen ab.
  • Behoben: Die Position des Kontrollzentrumsfensters wurde nach dem Klicken auf die Symbole des primären und sekundären Bildschirms im Erweiterungsmodus verschoben.

Dateimanager

  • Hinzugefügt: Unterstützung für benutzerdefinierte Bildschirmschoner nach Bildern.
  • Hinzugefügt: In der Listenansicht wurde die Option „Neuer Ordner/Dokument“ im Rechtsklick-Menü angezeigt, wenn die Ordner zu groß waren und die ganze Seite beanspruchten.
  • Behoben: Nach dem Kopieren einer großen Anzahl kleiner Dateien auf einen USB-Stick (NTFS) und dem Unterbrechen des Kopiervorgangs können einige Dateien auf dem USB-Stick nicht gelöscht werden.
  • Behoben: Beim Klicken auf „Sicher entfernen“, um ein CD-ROM-Laufwerk zu entfernen, wurde das Gerät normalerweise nicht entfernt.
  • Behoben: Beim Ziehen von Dateien auf einen USB-Stick im ext4-Format traten Fehler auf.
  • Behoben: Dateien können nicht in den Dateitresor gezogen werden, wenn der Dateitresor in einem Dateiauswahldialog erstellt wurde.
  • Behoben: Die App stürzte ab, wenn mehrstufige Ordner von SMB/FTP nach lokal gezogen wurden.
  • Behoben: Die Vorwärts- und Rückwärtstasten können im Telefonbuch nicht verwendet werden.
  • Behoben: Die App stürzte beim Umbenennen eines Ordners mit einer Gerrit-Adresse ab.
  • Behoben: Der Text im Suchfeld überlappte, wenn die Fensterbreite auf das Minimum eingestellt wurde.
  • Behoben: Die Verzeichnisadressen im Fenster wurden nicht zentriert.
  • Behoben: Speicherleck.
  • Behoben: Einige Optionen fehlten im Hauptmenü.
  • Behoben: Beim Ausschneiden und Einfügen eines schreibgeschützten Ordners in andere Verzeichnisse mit Strg+X und Strg+V wurde beim Drücken von Strg+Z zum Rückgängigmachen eine Fehlermeldung angezeigt.
  • Behoben: Die Logik zum Leeren des Papierkorbs im Dock stimmte nicht mit der im Dateimanager überein.
  • Behoben: Der auf der Computerseite angezeigte Speicherplatz des optischen Laufwerks war nach dem Aushängen und erneuten Einhängen des optischen Laufwerks falsch.
  • Behoben: Die Tag-Info wurde in der falschen Datei wiederhergestellt, wenn zwei Dateien mit demselben Namen im Papierkorb wiederhergestellt wurden.
  • Behoben: Das Fenster verschwand nicht, nachdem im Fortschrittsfenster auf „Überspringen“ geklickt wurde.
  • Behoben: Es gab keine Reaktion nach dem Hinzufügen von Tags zu zwei Ordnern, einem Rechtsklick auf die Ordner im Tag-Verzeichnis und dem Öffnen mit dem Standardprogramm und Klicken auf „Bestätigen“.
  • Behoben: Das System fror kurze Zeit nach einem Rechtsklick auf eine Datei in FTP beim Schneiden von Dateien ein.
  • Behoben: Bilder und ihre Miniaturansichten stimmten nicht überein.
  • Behoben: Der Laufwerksbuchstabe, der ausgeblendet werden sollte, wurde auf der Computerseite nicht ausgeblendet.
  • Behoben: Die Schriftgröße eines mit Tags versehenen Dateinamens wurde mit den Systemschrifteinstellungen nicht geändert.
  • Behoben: Es gab eine Eingabeaufforderung „Schreiben fehlgeschlagen“, nachdem dieselbe Datei wiederholt im VFAT-Format an ein USB-Flash-Laufwerk gesendet und auf „Ersetzen“ geklickt wurde.
  • Behoben: Die Erstellungszeit des Dateitresors war leer, wenn er im Dateiauswahldialog erstellt wurde.
  • Behoben: Die Datensätze auf der Seite „Zuletzt“ verschwanden nicht in Echtzeit, nachdem der FTP/SMB-Dateiname geändert wurde.
  • Behoben: Die Eingabeaufforderung zum Duplizieren einer Datei wurde nicht angezeigt, nachdem dieselbe Datei wiederholt auf dem Desktop an eine ext4-Festplatte gesendet wurde.
  • Behoben: Der Dateimanager wechselte nicht automatisch zum Standardverzeichnis, sondern zeigte nach dem Aushängen des FTP-Verzeichnisses im Dock immer noch das FTP-Verzeichnis an.
  • Behoben: Nach Ankreuzen von „Volltextsuche“ in den Einstellungen wurde ein Index in ./config/deepin/dde-desktop erstellt.
  • Behoben: Wenn die Anzeigeskalierung für einen HiDPI-Bildschirm auf ≧1,25 eingestellt war, war das Symbol in der Infospalte zu groß.
  • Behoben: Nach einem Rechtsklick auf einen Ordner im SMB-Verzeichnis und dem Öffnen als Administrator wurde „Mounting fehlgeschlagen“ angezeigt.

Browser

  • Hinzugefügt: neue Erweiterungen.
  • Verbessert: die UI-Anzeige unter dem Suchfeld.
  • Verbessert: Lesezeichen aus Chrome importieren.
  • Behoben: Die HTML-Datei wurde nach dem lokalen Speichern ungeordnet angezeigt.
  • Behoben: Das Menü in der linken Navigationsleiste der Einstellungsseite war nicht vereinheitlicht.
  • Behoben: Einige Bilder wurden im Browser nicht klar angezeigt.

Handbuch

  • Behoben: Der Text in der linken Leiste war verdeckt, wenn die Systemschriftgröße 14 war.
  • Behoben: vertikale Linien links vom Suchfeld.
  • Behoben: Einige Symbole wurden auf der Suchergebnisseite nicht angezeigt.

Downloader

  • Verbessert: Die Schriftart kann mit den Systemschrifteinstellungen geändert werden.
  • Behoben: die abnormale Anzeige von Prozesssymbolen und -namen.
  • Behoben: Inkonsistente Ressourcennamen und -größen, wenn verschiedene Downloadmethoden verwendet wurden.
  • Behoben: Einige Arten von Download-Aufgaben wurden nicht richtig ausgeführt.
  • Behoben: das falsche Downloader-Symbol im Launcher.
  • Behoben: Der Downloader kann nicht aufgerufen werden, um gelegentlich den Download zu starten.

Kontrollzentrum

  • Behoben: Wenn „Touchpad deaktivieren, wenn eine Maus angeschlossen ist“ aktiviert war, funktionierte das Touchpad auch dann nicht, wenn die Maus vom Netz getrennt war.
  • Behoben: Benutzerkonten können nicht erfolgreich gelöscht werden.
  • Behoben: Das Dock wurde nach einem Doppelklick auf das Touchpad mit zwei Fingern abnormal.
  • Behoben: Der aktivierte „Smart Mirror Switch“ wurde unerwartet zum Ausschalten geändert.

Album

  • Behoben: Fehlplatzierung einiger Tasten.
  • Behoben: Die Anwendung wurde beendet, wenn das Hauptmenü der Bildanzeigeoberfläche verlassen wurde.

Musik

  • Behoben: Die Schaltfläche Alle abspielen auf der Suchergebnisseite kann nicht angeklickt werden.

Zeichnen

  • Behoben: Die Reaktion war langsam beim Auswählen von Farben in der Palette, wenn die Anzeigeskalierung von HiDPI auf 2.0 und höher eingestellt war.
  • Behoben: Das Fenster „Druckvorschau“ wurde beim ersten Drucken nach dem Öffnen der App nicht aufgerufen.

Bildbetrachter

  • Behoben: Die abgerundeten Ecken von Fenstern wurden bei den Einstellungen im Kontrollzentrum nicht verändert.

Systeminstallationsprogramm

  • Behoben: Das System kann manchmal nicht installiert werden.
  • Behoben: Keine Startoption für tief im /boot/efi/EFI-Pfad.
  • Behoben: die UI-Probleme im Sprachauswahlfenster.
  • Behoben: Das Tastaturlayout wurde automatisch entsprechend der ausgewählten Sprache anstelle der konfigurierten geändert.

E-Mail

  • Behoben: Die App stürzte ab, nachdem auf „Senden“ geklickt oder der Entwurf gespeichert wurde.
  • Behoben: E-Mails gingen verloren, nachdem ein POP3-Konto gebunden und dann die App neu gestartet wurde.
  • Behoben: Die App stürzte ab, wenn eine E-Mail aus dem Unterhaltungsfenster gelöscht wurde.
  • Behoben: das Exportproblem für eine einzelne E-Mail.
  • Behoben: Die mittlere Maustaste reagierte nicht, nachdem eine E-Mail ausgewählt und auf der Seite mit aggregierten E-Mails gescrollt wurde.
  • Behoben: Die aggregierte Mailingliste wurde beim Eingang neuer E-Mails nicht aktualisiert.
  • Behoben: Automatische Erweiterung der aggregierten Mailingliste.

Paket-Installationsprogramm

  • Behoben: Die App stürzte ab, sobald auf die Schaltfläche Installieren geklickt wurde.

Hardware-Anpassung

  • Unterstützung für verschiedene GPU-Modelle hinzugefügt, einschließlich A10, A10G, A30, PG506-232, RTX A4000, RTX A5000, T400, T600.
  • Unterstützung für die rtl8852ae-Netzwerkkarte hinzugefügt.

Möchten Sie tiefer in 20.2.2 herunterladen? Sie können sich eine ISO holen Hier. Wenn Sie es versuchen, sagen Sie mir bitte in den Kommentaren, ob Sie damit einverstanden sind, dass es sich um eines der schönsten Betriebssysteme handelt, die Sie je gesehen haben. Insbesondere Windows-Konvertierungen sollten sehr beeindruckt.

Bildnachweis: Herzlich / Shutterstock



Vorheriger ArtikelEntschuldigung, Amerikaner, aber Sie können dieses erstaunliche Xiaomi Mi 11 Android-Smartphone nicht kaufen
Nächster ArtikelNeue Lösung hilft bei der Verwaltung von Identitäten und Berechtigungen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein