Start Nachrichten „Vergiftete Stimmung“ in der Justiz: Staatsanwältin wechselt zu Ainedters

„Vergiftete Stimmung“ in der Justiz: Staatsanwältin wechselt zu Ainedters

28
0



Mit der Abwerbung einer Oberstaatsanwältin der WKStA gelang der Kanzlei Ainedter ein PR-Coup: vor allem weil diese sich mit harscher Kritik an der Justiz zitieren ließ. Dienstrechtliche Konsequenzen wird das nicht haben



Quelle

Vorheriger ArtikelKommentar: Das COVID-19-Echo aus den armen Ländern
Nächster ArtikelBrüssel will in Belarus-Krise Asylregeln aufweichen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein