Start Technik heute Android Vertrauen Sie Ihrem Spiel? Rovio enthüllt Angry Birds Friends-Datenbank

Vertrauen Sie Ihrem Spiel? Rovio enthüllt Angry Birds Friends-Datenbank

4
0


Es ist über ein Jahrzehnt her, dass der finnische Spielehersteller Rovio mit Angry Birds den großen Durchbruch geschafft hat. In regelmäßigen Abständen wurden neue Level hinzugefügt, um das Interesse der Spieler aufrechtzuerhalten, und das Unternehmen nutzte diesen Erfolg und folgte ihm mit anderen Spielen wie Angry Birds Seasons und Angry Birds 2. Sie veröffentlichten auch eine turnierbasierte Version namens Angry Birds Friends.

Rovio hat die Turnierversion frisch und aufregend gehalten, indem jede Woche viele neue Level veröffentlicht wurden. Das Ziel des Spiels ist es, die Leute zu schlagen, gegen die du spielst, und nach Abschluss jedes Levels wirst du sehen, wo du unter denen vor und hinter dir rangierst – sowohl in Bezug auf die Plätze als auch auf die Punkte.

Jetzt scheint es, als hätte Angry Birds Friends ein kleines Problem gehabt, und es ist kein neues, sondern nur ein neu entdecktes.

Diejenigen, die das Spiel gestern eröffneten, wurden mit einer unerwarteten Nachricht begrüßt, die beginnt: „Eine Kopie der Angry Birds Friends-Spieldatenbank war eine Zeit lang im Internet öffentlich zugänglich.“ Es versucht dann, den Benutzern zu versichern, dass es keine Kontakt- oder Zahlungsinformationen enthält.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens.

Vom 25. August 2020 bis 24. Mai 2021 war eine Kopie der Spieledatenbank von Angry Birds Friends im Internet öffentlich zugänglich. Die Datenbank wäre sehr schwer zu finden gewesen und wir haben keine Beweise dafür, dass jemand mit böswilliger Absicht auf die Daten zugegriffen hat.

Sobald dies festgestellt wurde, haben wir am 24.05.2021 umgehend alle externen Zugriffe auf die Datenbank unterbunden. Auch unsere leitende Datenschutzbehörde haben wir unverzüglich eingeschaltet.

Die Datenbank enthielt das In-Game-Profil, einschließlich des Spielfortschritts und der Bestenlisten, von jedem Spieler, der bis zum 25. August 2020 mit dem Spielen begonnen hatte. Darüber hinaus können die Profile der Spieler, die sich über Facebook registriert oder mit Facebook verbunden hatten, einige enthalten seiner öffentlichen Facebook-Profilinformationen (höchstens Vorname, Nachname, Geschlecht und Geburtsdatum, falls der Spieler dies seinem Facebook-Profil hinzugefügt hat).

Die Facebook-Informationen könnten etwas besorgniserregend sein, da sich die meisten Benutzer wahrscheinlich so anmelden; ohne macht das spiel nicht viel spaß. Aber im Großen und Ganzen scheint es hier sowieso nicht allzu viel Schaden zu geben, soweit uns gesagt wird.



Vorheriger Artikel91 Prozent der Industrieunternehmen durch Cyberangriffe gefährdet
Nächster ArtikelXubuntu Linux entleert Open-Source-Pidgin

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein