Start Cloud Wachsende Komplexität führt dazu, dass Unternehmen nach neuen Dienstleistern suchen

Wachsende Komplexität führt dazu, dass Unternehmen nach neuen Dienstleistern suchen

4
0


Komplexität des Wolkenlabyrinths

Eine neue Studie von CloudBolt-Software zeigt, dass 80 Prozent der Unternehmen von ihrem bestehenden Cloud-orientierten Anbieter so frustriert sind, dass sie innerhalb der nächsten zwölf Monate aktiv nach einem Ersatz suchen.

Der Kern dieser Unzufriedenheit mit CSPs und MSPs liegt in der wachsenden Komplexität von Multi-Cloud-Umgebungen und einer wachsenden Qualifikationslücke sowohl bei Unternehmen als auch bei Dienstanbietern.

„Da Multi-Cloud-Architekturen immer komplexer und teurer werden, fehlt es Unternehmen an internem Personal und Know-how, um das Chaos und die entstehenden Kosten zu bändigen, sodass sie sich an CSPs und MSPs wenden“, sagt Jeff Kukowsi, CEO von CloudBolt. „Dienstleister erleben jedoch eine eigene Qualifikationslücke. Die durch die Pandemie verursachten Personalprobleme haben zusammen mit der daraus resultierenden großen Kündigung und dem Rückgang der Mitarbeiterloyalität zu großen Herausforderungen bei der Einstellung und Bindung von Mitarbeitern mit den so verzweifelten Fähigkeiten geführt Diese Qualifikationslücke bei den Anbietern hindert sie daran, der tiefgreifende, strategische Partner zu werden, den ihre Kunden brauchen.“

Zu den Gründen für Unzufriedenheit gehören die Unfähigkeit, die Cloud-Ausgaben richtig zu optimieren (60 Prozent); begrenzte oder nicht vorhandene Multi-Cloud-Optionen (58 Prozent); Unfähigkeit, Cloud-Automatisierung besser zu ermöglichen (50 Prozent); Unfähigkeit, Transparenz über Cloud-Ausgaben bereitzustellen (41 Prozent); und eine Unfähigkeit, Ineffizienzen bei Cloud-Ausgaben automatisch zu korrigieren (24 Prozent).

Trotzdem ist man zuversichtlich, dass MSPs und CSPs Teil der Lösung sein können. 85 Prozent glauben, dass sie alle Aspekte der digitalen Transformation leichter zusammenbringen können als das Unternehmen allein, während 91 Prozent glauben, dass ihre MSPs/CSPs die Agilität erhöhen, damit das Unternehmen Cloud-bezogene Initiativen besser nutzen kann.

Darüber hinaus glauben 82 Prozent, dass ihre MSPs/CSPs die Markteinführungszeit für ihre Kunden verkürzen, und 81 Prozent glauben, dass sie dadurch Geld sparen.

Interessanterweise geben fast alle (97 Prozent) an, dass sie bereit wären, einem Dienstleister, der die aktuellen Mängel beheben könnte, die sie bei ihrem derzeitigen Anbieter festgestellt haben, einen Aufpreis zu zahlen. 79 Prozent sagen, sie würden gerne fünf Prozent oder mehr zahlen.

Den vollständigen Bericht finden Sie auf der CloudBolt-Site.

Bildnachweis: Wellenbrechermedien/depositphotos.com



Vorheriger ArtikelVisual Studio 2022 für Mac v17.0 arbeitet auf Apple Silicon und setzt auf .NET 6
Nächster ArtikelBritischer Partygate-Bericht kritisiert Premier Johnson scharf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein