Start Apple Warum ich hoffe, dass die iWatch von Apple alles ist, was Android...

Warum ich hoffe, dass die iWatch von Apple alles ist, was Android Wear nicht ist

57
0


iWatch-004-Winkel-2

Viele meiner Freunde tragen keine Uhren. Die meisten ziehen es vor, ihr Telefon zu zücken, wenn sie die Uhrzeit wissen wollen. Ich trage eine Uhr, und das teilweise aus Bequemlichkeit (auf mein Handgelenk zu schauen ist schneller, als mein Handy herauszuziehen), und teilweise nur, weil ich gerne eine Uhr trage.

Obwohl ich zahlreiche Uhren besitze, ist meine Wahl eine Omega Seamaster Professional. Es sieht gut aus, ist solide und zuverlässig, und ich schätze es. Ich bin der Idee, eine Smartwatch zu tragen, nicht abgeneigt, das Problem ist, dass ich noch keine gesehen habe, die nicht billig und / oder hässlich erscheint.

Es gibt eine breite Palette von Android Wear-Uhren, die auf den Markt kommen, und sie sehen immer besser aus und gewinnen an Funktionalität, aber meistens bieten sie einfach die gleiche unaufregende Palette an Funktionen.

Obwohl ich eine quadratische Uhr besitze (die Breil Milano BW0579), bevorzuge ich runde Uhren, daher sind die Android-Geräte, die mir am meisten gefallen, die runde Moto 360 und die LG G Watch R. Sie sehen anders aus, bieten aber die gleichen Funktionen und schlechte Akkulaufzeit wie bei anderen Android Wear-Geräten. Meine Omega ist selbstaufziehend, also ziehe ich sie einfach an und vergesse sie. Die Idee, meine Uhr täglich aufladen zu müssen, ist ungefähr so ​​reizvoll wie die Idee, meine Schuhe aufzuladen.

Obwohl ich noch keine Zeit mit einer Smartwatch verbracht habe (Wortspiel beabsichtigt), habe ich gehört, dass sie bei hellem Sonnenlicht schwer zu lesen sind (wie viele Smartphones), was sie für mich noch weniger attraktiv macht.

Was erhoffe ich mir von der iWatch? Ein Gerät, das in erster Linie gut aussieht. Apple weiß, wie man Premium-Produkte entwirft und herstellt, daher ist es unwahrscheinlich, dass es ein kitschig aussehendes Plastikprodukt anbietet. Eine anständige Akkulaufzeit wäre ein Killer-Feature (es braucht ein kabelloses Ladesystem), und eine Reihe von Apps, die am Handgelenk tatsächlich gut funktionieren, wären auch großartig.

Eine eigenständige Uhr, die nicht irgendwie mit dem iPhone verbunden ist, wäre meine bevorzugte Wahl, aber solange die Uhr eine anständige Funktionalität bietet, ist das für mich kein Deal Breaker.

Es wird gesagt, dass die iWatch ein neues Zahlungssystem enthalten wird, mit dem Sie Produkte bezahlen können – wie Ihren morgendlichen Cappuccino –, was sehr praktisch sein könnte.

Was ich vor allem suche, ist eine Uhr, die alles bietet, was die aktuellen Android Wear-Geräte nicht bieten. Hoffentlich wird Apple nicht enttäuschen, wenn – oder besser gesagt – es morgen endlich sein lang gemunkeltes Wearable enthüllt.

Bildnachweis: Jivald



Vorheriger ArtikelMicrosoft zielt mit neuer SkyDrive-Promo direkt auf Apple ab
Nächster ArtikelMeistern Sie Office 2016 mit diesen kostenlosen Quick Start Guides von Microsoft

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein