Start Microsoft Warum Sie auf Windows 10 Pro upgraden müssen und wie Sie es...

Warum Sie auf Windows 10 Pro upgraden müssen und wie Sie es günstig machen können!

8
0


Sparen Sie bei einem Windows 10 Pro-Upgrade

Durch die Entwicklung von Windows 10 Home und Windows 10 Pro gab Microsoft den Leuten die Wahl des Betriebssystems, sorgte aber auch für einige Verwirrung. Was ist der Unterschied zwischen den beiden und lohnt es sich, auf Pro zu aktualisieren, wenn auf Ihrem Computer die Home-Edition installiert war?

Nun, die Antwort auf die zweite Frage ist ein klares Ja! Dies ist definitiv ein lohnendes Upgrade – und um Ihnen zu zeigen, warum, werden wir alle zusätzlichen Funktionen und Optionen hervorheben, die Pro enthält. Wenn Sie sich für ein Upgrade auf Windows 10 Professional entscheiden, haben wir ein spezielles Angebot, mit dem Sie viel Geld sparen können. Sie können eine echte Windows 10 Pro-Lizenz für nur 39,99 USD kaufen!

Als Erstes ist hervorzuheben, dass Sie trotz des Pro-Tags kein Profi sein müssen, um die Vorteile von Windows 10 Pro zu nutzen. Es gibt viele zusätzliche Funktionen und Optionen, die für jeden begeisterten Computer-Enthusiasten von Interesse sein werden.

Für alle, die sich um Sicherheit sorgen – und wer nicht? — die BitLocker-Funktion von Windows 10 Pro bietet einige leistungsstarke Datenverschlüsselungsoptionen. Es gibt auch einen großartigen Sandbox-Modus, mit dem Programme isoliert vom Rest des Betriebssystems und anderer Software sicher ausgeführt werden können.

Eine weitere großartige Funktion ist Hyper-V, mit der Sie auf unterstützter Hardware virtuelle Maschinen erstellen können, mit denen Sie verschiedene Betriebssysteme ausführen oder Software testen können, ohne Ihre Hauptinstallation zu beeinträchtigen. Wenn Sie Ihren Computer schon immer aus der Ferne steuern wollten, ist dies eine Option, die in Windows 10 Pro verfügbar ist. Mit Remote Desktop können Sie über das Internet auf Ihr System zugreifen und es verwenden, als ob Sie davor sitzen würden.

Für Tweak-Fans gibt es den Gruppenrichtlinien-Editor, mit dem alle möglichen Einstellungen und Systemänderungen vorgenommen werden können, die sonst nirgendwo verfügbar sind. Von der Kosmetik bis zur Sicherheitserhöhung gibt es eine riesige Liste von Optionen, an denen Sie basteln können.

Weitere hervorzuhebende Pro-only-Funktionen sind die Option, Windows-Updates länger anzuhalten, sowie die Möglichkeit, Ihren Computer in den Kiosk-Modus zu versetzen, in dem nur eine Anwendung ausgeführt wird.

Wenn Ihnen der Klang von allem gefällt, was Windows 10 Pro zu bieten hat, gibt es keinen besseren Zeitpunkt für ein Upgrade.

Holen Sie sich jetzt Ihr Upgrade

Wir haben ein Sonderangebot, mit dem Sie kolossale 160 US-Dollar (oder 80 Prozent) gegenüber dem regulären Preis von Windows 10 Professional sparen. Sie können sich einen Lizenzschlüssel zu einem reduzierten Preis (nur 39,99 USD) holen, indem Sie den Anweisungen folgen Hier.

Upgrade auf Windows 10 Pro

Es ist erwähnenswert, dass Sie ein vollständig aktiviertes Windows 10 Home benötigen, um auf Professional umzusteigen. Sie können ein nicht aktiviertes Home nicht aktualisieren (aber Sie können eine saubere Pro-Installation durchführen).

Sobald Sie also Ihren Windows 10 Professional-Produktschlüssel gekauft haben, ist es an der Zeit, das Upgrade durchzuführen, und es ist eine gute Idee, sicherzustellen, dass Sie alle aktuellen Updates für Windows installiert haben.

  1. Klicken Start > Einstellungen und geh zu Update & Sicherheit
  2. Wechseln Sie in die Windows Update Abschnitt und klicken Sie Auf Updates prüfen
  3. Laden Sie alle verfügbaren Updates herunter und installieren Sie sie, und wechseln Sie dann zum Aktivierung Sektion
  4. Drücke den Ändere den Produkt Schlüssel Link rechts, geben Sie den gekauften Schlüssel ein, klicken Sie auf Nächste und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm
  5. ​Windows lädt die Professional-Funktionen herunter und startet dann neu.

Genießen Sie jetzt alles, was Windows 10 Professional zu bieten hat.

Bildnachweis: Friemann / Shutterstock



Vorheriger ArtikelWichtige Erkenntnisse zu Microsoft Inspire
Nächster ArtikelInformationssicherheit und Wissensmanagement eng verzahnt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein