Start Cloud Warum sollten Sie Mitarbeiterschulungen nutzen, um Ihre Cloud-Kompetenzlücken zu schließen?

Warum sollten Sie Mitarbeiterschulungen nutzen, um Ihre Cloud-Kompetenzlücken zu schließen?

11
0


In Unternehmen auf der ganzen Welt besteht eine gravierende Lücke bei den Cloud-Kompetenzen, die im Laufe der Zeit immer größer wird. Der Wechsel in die Cloud gibt es schon seit einigen Jahren, aber COVID-19 hat ihn merklich beschleunigt.

Die Pandemie zwang Millionen von Mitarbeitern, von zu Hause aus zu arbeiten, und erforderte Cloud-basierte Tools und Verbindungen, um eine reibungslose Kommunikation und Zusammenarbeit aus der Ferne zu unterstützen. Gleichzeitig führte die Angst vor einer Infektion dazu, dass die Verbraucher digitale Interaktionen wie mobiles Banking, Online-Shopping und App-basierte Essenslieferungen annahmen. Ohne die Cloud zu nutzen, können Unternehmen die von ihren Kunden nachgefragten digitalen Dienste nicht entwickeln und werden es schwer haben, eine optimierte Fernarbeit zu unterstützen, aber die Kluft zwischen Angebot und Nachfrage ist enorm.

Antwort auf eine PWC-Studie, 55 Prozent der CEOs gaben an, dass Qualifikationslücken bestehen ihre Fähigkeit zur effektiven Innovation untergraben, 47 Prozent gaben an, dass ihre Kundenerfahrung leidet, und 44 Prozent waren nicht in der Lage, eine Marktchance wahrzunehmen. Das war 2019, und seitdem ist der Abstand nur noch größer geworden. Ein McKinsey-Bericht aus dem Jahr 2020 ergab, dass 87 Prozent der Führungskräfte entweder derzeit mit Qualifikationslücken konfrontiert sind oder in den nächsten Jahren damit konfrontiert werden.

Von all den vielen Möglichkeiten, die Cloud-Skills-Lücke zu schließen, ist die Mitarbeiterschulung aus mehreren Gründen die beste Option.

Der Wechsel in die Cloud geht schneller als Sie denken

Die harte Wahrheit ist, dass Sie keine Zeit haben, die alte Garde langsam in den Ruhestand zu versetzen, neue Mitarbeiter einzustellen, die Cloud-Native sind, und Ihr Unternehmen von Grund auf als Cloud-Unternehmen neu zu gestalten. Dafür geht das alles viel zu schnell.

Mitarbeiterschulungen helfen Ihnen, am Puls der Zeit zu bleiben. Mit dem heutigen digitale, cloudbasierte Mitarbeiterschulungen, können Sie Cloud-Schulungen schnell einführen und den Fortschritt aus der Ferne überwachen, während Ihre Mitarbeiter noch von zu Hause aus arbeiten. Aktives Lernen, Lernen im Arbeitsfluss, Gamification und ähnliche in Schulungsprogramme eingebettete ansprechende Techniken machen Cloud-Skills-Training für Mitarbeiter attraktiver, beschleunigen gleichzeitig den Lernprozess und erhöhen die Wissensspeicherung.

Cloud-Migration erfordert eine unternehmensweite Reaktion

Die effektive Umstellung auf die Cloud betrifft das gesamte Unternehmen. Sie können nicht einfach ein oder zwei in der Cloud geschulte neue Mitarbeiter einstellen und erwarten, dass sie ausreichen. Cloudbasierte Innovation erfordert Ihre gesamte Belegschaft.

Sie brauchen nicht alle Ihre Mitarbeiter, um die gleiche Cloud-Expertise zu erreichen, aber Sie müssen alle die Vorteile der Cloud verstehen. Sobald Sie ein Cloud-Skills-Trainingsprogramm einführen, ist es nicht viel mehr Aufwand, es allen Ihren Mitarbeitern anzubieten, zumindest auf einer grundlegenden Ebene. Auf diese Weise können Sie eine interne Kohorte von Cloud-Funktionen pflegen, die alle Wissensstufen abdecken.

Mitarbeiterschulungen schaffen eine Cloud-fokussierte Kultur

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Wechsel in die Cloud wie jede digitale Transformation einen Kulturwandel erfordert. Es ist nicht etwas, das Sie an Ihre Belegschaft anbinden können, indem Sie ein paar weitere Mitarbeiter importieren. Wenn Sie Mitarbeiterschulungen nutzen, um Ihre Cloud-Skills-Lücke zu schließen, bauen Sie eine Cloud-fokussierte Kultur auf und fördern individuelle Cloud-Skills.

Cloud-Schulungsprogramme helfen Ihnen, Mitarbeiter zu gewinnen, die sich bei Cloud-Initiativen sicher fühlen und bereit sind, innovativ zu sein und sich selbst zu bemühen, etwas Neues auszuprobieren. Es stellt sicher, dass alle Ihre Mitarbeiter auf Ihren Cloud-Ansatz ausgerichtet sind und sendet eine klare Botschaft, dass Ihr Unternehmen Cloud-Kompetenzen und innovatives Denken schätzt.

Der Talentmarkt ist leer

Jeder schreit nach in der Cloud ausgebildeten Talenten, aber Cloud-Skills sind nicht so „sexy“ wie andere aufstrebende Bereiche wie Data Science, und es gibt einfach nicht genug qualifizierte Jobsuchende, um sich aus dem Problem zu lösen. Cloud-geschulte Personen können normalerweise mehr verdienen, wenn sie für Startups und Cloud-Anbieter im Silicon Valley arbeiten, die den zusätzlichen Reiz haben, an der Spitze der Cloud-Entwicklung zu arbeiten.

Für ein durchschnittliches Unternehmen ist es schwierig, diese Konkurrenten zu verdrängen, daher ist die Ausbildung Ihrer eigenen Talente der einzige Weg, um die erforderlichen Fähigkeiten zu erwerben.

Darüber hinaus erhöht die Weiterqualifizierung Ihrer Mitarbeiter die Wahrscheinlichkeit, dass sie bleiben, anstatt ihre Cloud-Kenntnisse zu Ihrem Konkurrenten zu bringen, der ein höheres Gehalt bietet. Mitarbeiter, vor allem Millennials, schätzen Arbeitgeber, die in ihre berufliche Entwicklung investieren, und bieten ihnen Möglichkeiten, ihre Karriere voranzutreiben.

Cloud-Training stärkt die Widerstandsfähigkeit des Unternehmens

Der Einsatz von Mitarbeiterweiterbildung statt gezielter Einstellung zur Erweiterung Ihrer Cloud-Fähigkeit bedeutet, dass alle Ihre Mitarbeiter über ein gewisses Maß an Cloud-Kompetenz verfügen, auch wenn nicht jeder ein Experte ist, was Ihr Unternehmen insgesamt widerstandsfähiger und agiler macht. Es versetzt Sie in eine bessere Position, um schnell neue digitale Produkte zu entwickeln und die Markteinführungszeit zu verkürzen, während Sie gleichzeitig Ihre Fähigkeit verbessern, schnell auf sich ändernde Marktsituationen und Verbraucheranforderungen zu reagieren.

Im Zuge von Cloud-Trainingsprogrammen entdecken Sie zudem genau, wo Ihre Kompetenzlücken liegen. Indem Sie sie früher entdecken, können Sie sie besser schnell schließen und die Stabilität Ihres Unternehmens wahren, anstatt plötzlich über eine große, alarmierende Kluft zu stolpern, die den laufenden Betrieb bedroht.

Mitarbeiterschulungen sind der richtige Weg für eine Cloud-qualifizierte Belegschaft

Die Einstellung einer Belegschaft mit Cloud-Kenntnissen ist für Unternehmen heute nicht verhandelbar, aber relevante Talente sind rar und der Bedarf ist dringend. Mitarbeiterschulungsprogramme helfen Unternehmen, die Cloud-Kompetenzen der gesamten Belegschaft schnell zu erweitern, eine Cloud-orientierte Kultur zu entwickeln und die Widerstandsfähigkeit in einem chaotischen und sich schnell ändernden Geschäftsumfeld zu wahren, sodass das Unternehmen innovativ sein und Kundenanforderungen antizipieren kann, anstatt ein hektisches Spiel zu spielen des Aufholens.

Bildnachweis: Shutterstock/Phloxie

Peter Davidson arbeitet als Senior Business Associate und hilft Marken und Start-ups dabei, effiziente Geschäftsentscheidungen zu treffen und die richtigen Geschäftsstrategien zu planen. Er ist ein großer Gadget-Freak, der es liebt, seine Ansichten zu neuesten Technologien und Anwendungen zu teilen.



Vorheriger ArtikelOpenMandriva Lx 4.2 Linux-Distribution jetzt für PC, Raspberry Pi und mehr verfügbar
Nächster ArtikelSehen Sie sich hier Apples „One More Thing“-Event an

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein