Start Nachrichten Wasserstoff-Flugzeug soll um die halbe Welt fliegen können

Wasserstoff-Flugzeug soll um die halbe Welt fliegen können

9
0



© Aerospace Technology Institute

Während dem Wasserstoff im Energiesektor große Chancen prophezeit werden, sind viele Expert*innen skeptisch, ob das Element auch als Antriebsmittel für die Luftfahrt geeignet ist. Mit dem Projekt FlyZero hat das britische Aerospace Technology Institute nun ein Konzept für ein mit Flüssigwasserstoff betriebenes Mittelklasseflugzeug entwickelt, das einen Passagierflug gänzliche ohne Emissionen in greifbare Nähe rückt. Kürzlich veröffentlichte es Bilder, die das Konzeptflugzeug in Aktion zeigen.

Das Flugzeug könne 279 Passagiere ohne Zwischenstopps von London nach San Francisco befördern, heißt es in einer Presseaussendung des Instituts. Einen Trip von London nach Auckland (Neuseeland) könne es mit nur einem einzigen Halt bewerkstelligen. Das Institut verspricht, ihr Flugzeug würde „die gleiche Geschwindigkeit und den gleichen Komfort wie herkömmliche Flugzeuge“ bieten. Allerdings ohne jeglichen CO2-Ausstoß.

Das wasserstoffbetriebene Flugzeug soll ohne Halt von London nach San Francisco (Kalifornien) fliegen können.

Emissionsfreie Flugzeuge bereits nächstes Jahrzehnt

Das britische Luftfahrtinstitut gibt an, ihr Konzeptflugzeug verfüge über Treibstofftanks im hinteren Rumpf, die Wasserstoff bei -250 Grad Celsius speichern könnten. Zwei kleinere Tanks entlang des vorderen Bauches des Flugzeugs würden schließlich für die nötige Balance sorgen, sobald sich der Tank entleert.

Wann das FlyZero-Projekt konkrete Ergebnisse liefert, die über ein Konzept hinausgehen, ist derzeit noch unklar. Anfang nächsten Jahres verspricht das Institut jedenfalls detailliertere Konzepte zu weiteren Flugzeugtypen sowie ausführliche Fahrpläne für die erforderliche Technologie vorzulegen. Auch eine Bewertung der tatsächlichen Nachhaltigkeit des Projektes ist noch ausständig. 

Bis etwa 2035 sollen Wasserstoffflugzeuge dann eine wirtschaftliche Alternative zur herkömmlichen Luftfahrt sein, so das Institut. Je eher andere Sektoren auf Wasserstoff umsteigen, desto mehr würden auch die Betriebskosten für solche Flugzeuge sinken, was den Umschwung in der Luftfahrt beschleunigen dürfte.

Vergangenes Jahr kündigte das Luftfahrtunternehmen Airbus bereits an, 2025 ein wasserstoffbetriebenes Passagierflugzeug zu bauen. Wie realistisch derartige Vorhaben tatsächlich sind, ist die futurezone in diesem Artikel nachgegangen. 

Bereits im nächsten Jahrzehnt sollen emissionsfreie Passagierflugzeuge betriebsbereit sein. 



Quelle

Vorheriger ArtikelTracking-App verkauft Daten: Standorte von Kindern als lukratives Geschäft
Nächster ArtikelApple Configurator ab sofort für iPhone verfügbar › Macerkopf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein