Start Nachrichten Watschen in NYC: Grete Hartwig-Manschingers „Rendezvous in Manhattan“

Watschen in NYC: Grete Hartwig-Manschingers „Rendezvous in Manhattan“

12
0


Mit Grete Hartwig-Manschinger hat der DVB-Verlag eine Wiener Literatin aufgelegt, die keiner kennt, die in ihrer Zeit im Exil aber ein grandioses Buch veröffentlicht hat: Rendezvous in Manhattan. Der Roman erschien in Österreich 1948 und fand damals kaum Beachtung, wohl auch weil die von den Nazis verfolgte Autorin bis zu ihrem Tod 1971 in Amerika wohnhaft und in Wien unbekannt blieb.



Quelle

Vorheriger ArtikelDas Pixel 6 ist laut Google „ein großer Schritt nach vorne“
Nächster ArtikelKlimaschutz, Bildung & Co.: Was die Regierung mit ihrer Digitalstrategie plant

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein