Start Microsoft WDDM 3.0 bietet Unterstützung für grafische Linux-Apps in Windows 11

WDDM 3.0 bietet Unterstützung für grafische Linux-Apps in Windows 11

4
0


Windows 11

Morgen ist der Tag, an dem wir mehr über Windows 11 erfahren. Microsofts große Veranstaltung wird mit Informationen über die kommende Version des Betriebssystems gefüllt sein, aber die Leaks, die bereits ihren Weg ins Internet gefunden haben, bedeuten, dass wir bereits viel wissen .

Es gibt unbestreitbar viel zu erwarten, obwohl viele Windows 11 bereits als wenig mehr als ein neues Themenpaket für Windows 10 bezeichnet haben. Eine Sache, von der wir wissen, dass Windows 11 enthält, ist WDDM 3.0 (Windows Display Driver Model) und das bedeutet WSL GUI, kurz WSLg – oder anders ausgedrückt grafische Linux-Apps in Windows.

Siehe auch:

Dies ist ein Beweis für Microsofts anhaltende Liebesbeziehung zu Linux. Mit WSL (Windows Subsystem for Linux) zeigt das Unternehmen seine Wertschätzung für die Plattform, die es ermöglicht, Linux-Distributionen und verschiedene Linux-Befehle bereits in Windows 10 auszuführen. Aber die Ankunft einer vollwertigen WLSg-Unterstützung bringt die Dinge auf die nächste Stufe.

Die Unterstützung von WLSg ist nicht ganz neu. Es ist seit einiger Zeit für Betatester des Windows Insider-Programms verfügbar, aber die Aufnahme von WDDM 3.0 in Windows 11 bringt zwei wichtige Verbesserungen der Grafikarchitektur mit sich:

  • Benutzermodus-Treiber kompiliert für Linux im WSL-Paket.
  • Host-Treiber unter Linux gemountet

Die Möglichkeit, Linux-GUI-Apps in Windows 11 auszuführen, wird vielleicht nicht jedem gefallen, aber es ist eine Schlüsselentwicklung für jeden, der plattformübergreifend arbeitet.



Vorheriger ArtikelApple warnt davor, dass das iPhone 12-Mobilteil für einige Benutzer gefährlich sein könnte
Nächster ArtikelHandeln Sie schnell: Samsung Galaxy Book Go Windows 10-Laptop jetzt für nur 349 US-Dollar erhältlich!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein