Start Apple Wecke mich, wenn etwas Aufregenderes passiert als die Marktkapitalisierung von Google, die...

Wecke mich, wenn etwas Aufregenderes passiert als die Marktkapitalisierung von Google, die über die von Microsoft steigt

50
0


Gegen Mittag EDT sah ich Schlagzeilen über die Marktkapitalisierung von Google, die Microsoft überholte – zum ersten Mal. Aber als ich nachschaute, hatte sich der Softwareriese schon wieder am Suchführer vorbeigeschoben. Dann, etwa eine Stunde vor Handelsschluss, postete Kollegin Mihaita Bamburic im Gruppenchat: „Google hat Microsoft in der Marktbewertung übertroffen“. Ich antwortete: „Ja, für zwei Sekunden“. Aber nicht mehr. Capital G führte erneut das große M an.

Ich halte nicht viel von Marktkapitalisierungsgeschichten, und ich habe viele geschrieben. Für Händler und alle, die Interesse an einer Aktie wecken möchten, sind sie von Bedeutung. Aber als Wertvergleich bin ich nicht heiß auf sie. Ich erkenne auch das Potenzial dieser Geschichten an, den Aktienkurs zu manipulieren, ob absichtlich oder nicht. Zum Beispiel, kurz nachdem Geschichten in Umlauf kamen, die Googles Bewertung die von Microsoft überholte, drehten sich die Aktien auf den Kopf. Google ging voran und blieb bis zum Ende des Handels. Morgen ist ein weiterer Tag und die Chance für mehr Flip-Flop.

Diese Wahrscheinlichkeit ist das, was in der heutigen Gerüchte darüber, dass Google nach Apple zum zweitwichtigsten Technologieunternehmen wird, verloren geht. Ich habe diese Katz-und-Maus-Konfliktblogs und Nachrichtenberichte satt – und sie sind überall, überallhin, allerorts. Googles Aufstieg über Microsoft hat symbolische Bedeutung für die sich verändernden Computerzeitalter, aber für heute kaum mehr.

Viele Faktoren beeinflussen die Marktkapitalisierung, wie das Aktienvolumen, ihr relativer Wert und sogar ihre Aussagekraft. Google beendete den Tag im Wert von 249,31 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu Microsoft mit 247,23 Milliarden US-Dollar. Aber die Google-Aktie schloss bei 761,78 US-Dollar, weniger als 4 US-Dollar unter ihrem jüngsten Rekordhoch. Microsoft: 29,49 $. Apple schloss mit 659,38 US-Dollar unter Google, aber seine Marktkapitalisierung ist deutlich höher: 618,12 Milliarden US-Dollar. Microsoft hat das niedrigste KGV (14,74). Apple bzw. Google: 15,5 und 22,58. Doch Bloomberg TV heute, Vergleich der beiden Aktien: „Google sieht im Vergleich zu Apple stark aus“.

Noch etwas: Anders als bei Apple und Microsoft, wo die Aktionäre stärker diversifiziert sind, halten drei Personen – die Mitbegründer Sergey Brina und Larry Page sowie der Vorstandsvorsitzende Eric Schmidt – die Aktienmehrheit. Der Punkt: Wenn alle Dinge gleich sind, ist nichts gleich bei Vergleichen der Marktkapitalisierung oder Google überholt Microsoft als zweitwichtigstes Technologieunternehmen.

Wert ist genauso wichtig Wahrnehmung als Leistung. Bedenken Sie, dass Microsoft jedes Quartal konstant starke Gewinne liefert, die Anleger der Aktie jedoch wenig Respekt entgegenbringen. Derzeit durchläuft Microsoft sein größtes Portfolio an Produkteinführungen je, darunter bis Mitte November Windows 8, Windows Phone 8 und Windows Server 2012. Vergessen wir nicht die Surface-Tablets der Marke Microsoft. Aber werden die Anleger Interesse an der Aktie zeigen?

Die Augen (und Geldbörsen mit ihnen) wenden sich stattdessen dem Post-PC-Versprechen zu, bei dem Apple und Google führend sind. Beide Unternehmen erreichten in den letzten 30 Tagen Rekordhöhen von über 700 USD pro Aktie. Das ist einfach und ignoriert andere Grundlagen; aber viele Geschichten über die Bewertung switcheroo heben Post-PC heraus.

Vielmehr bestätigt der steigende Aktienkurs von Google die Führungsrolle von CEO Larry Page, die unter anderem die Optimierung von Produkten/Diensten, deren Konsolidierung und Integration in die Suche, die Erweiterung eines bereits starken mobilen Portfolios und den Einstieg in soziale Netzwerke mit Google+ und Search Plus Your World umfasst.

Am 24. Juni 2011 wurde Google für 474,88 US-Dollar gehandelt, den Tiefststand in einer Abwärtsspirale nach Pages Rückkehr als Chief Executive (eine Position, die er ein Jahrzehnt zuvor innehatte). Nach Anstiegen nach oben und unten erreichte Google am 14. Juni seinen jüngsten Tiefststand von 559,05 US-Dollar. Seitdem verzeichneten die Aktien nach der Google I/O-Entwicklerkonferenz einen großen Aufwärtstrend und erreichten heute ein Rekordhoch von 765 US-Dollar.

Offenlegung: Ich halte keine Beteiligungen an Apple, Google, Microsoft oder anderen Unternehmen – hauptsächlich aus Interessenkonfliktgründen. Aber Sie sollten jeden fragen, der Finanz- oder Produktgerüchte über seine Investitionen schreibt und wo er persönlich gewinnen könnte.

Für alle drei Unternehmen ist das Quartal gerade zu Ende gegangen. Google gibt zuerst die Gewinne bekannt (10. Oktober), gefolgt von Apple am 15. und Microsoft am 18..

Bildnachweis: Joe Wilcox



Vorheriger ArtikelHolen Sie sich JETZT Office 2013!
Nächster ArtikelYahoo widersetzte sich NSA-Prism-Anfragen – US-Regierung drohte mit Geldstrafen in Höhe von 250.000 US-Dollar pro Tag

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein