Start Apple Wenn Sie nicht an unserer Apple Watch-Kaufumfrage teilgenommen haben…

Wenn Sie nicht an unserer Apple Watch-Kaufumfrage teilgenommen haben…

14
0


Apple-Uhr

Es ist noch Zeit, und wir brauchen mehr Antworten, um eine repräsentative Stichprobe von BetaNews-Lesern zu erhalten. Die Frage ist einfach: Werden Sie Apple Watch kaufen? Vorbestellungen beginnen am 10. April und der Verkauf beginnt am 24. April. Die Preise reichen von 349 US-Dollar – bitte entschuldigen Sie, dass ich Kaffee ausspucke – bis 17.000 US-Dollar.

Wie ich poste, plant die Mehrheit der Befragten, 46 Prozent, keine Smartwatch zu kaufen. Über dieses Ergebnis bin ich angesichts der Einschränkungen wie Akkulaufzeit, Smartphone-Tethering und Funktionsüberschneidungen nicht im Geringsten überrascht. 24 Prozent planen den Kauf einer weiteren Smartwatch, 14 Prozent sagen aus anderen Gründen nein. Das sind 84 Prozent in der Kategorie Nein. Die verbleibenden 16 Prozent sind keine geringere Zahl, wenn man davon ausgeht, dass sich Kaufabsichten ergeben, insbesondere wenn man bedenkt, wie teuer die Apple Watch ist.

Allerdings Umfragen wie diese??oder alle anderen fragen nach Kaufabsichten, übrigens?? Zukunftstrends vorwegnehmen und nicht mehr. Keine Kaufumfrage, selbst bei Zehntausenden Befragten, ist auch nur annähernd zuverlässig. Denn der Maßstab ist nicht, was die Leute tun, sondern was sie sagen, dass sie es tun wollen. Deshalb lache ich und schüttle angewidert den Kopf, wenn ich spritzige Schlagzeilen sehe, in denen Behauptungen wie „Jeder dritte Verbraucher kauft“ [insert product of your choice here]“. Was für jemand will und was er oder sie tut passen oft nicht zusammen. Andernfalls, basierend auf Kaufumfragen, die von Outfits wie ChangeWave Anfang des Jahrzehnts durchgeführt wurden, würde jeder Amerikaner ein iPad oder ein iPhone besitzen.

Dennoch machen die Umfragen Spaß, spiegeln die Einstellungen unserer Leser wider und können ein einigermaßen quantifizierbares Interesse an der nächsten, neuen Sache vermitteln. Außerdem haben viele von euch Spaß daran, Apple zu verprügeln, und Umfrageberichte bieten neue Möglichkeiten, Kommentare abzugeben.

Schauen wir uns also einige Antworten an. „Ich halte die Apple Watch für einen Aston Martin“, sagt Chris Averill, CEO von we are experience, in einem heute veröffentlichten BetaNews-Kommentar. Sollen wir das als einen sicheren Verkauf für die Gold Edition zusammenfassen, deren Preis dann bei 10.000 US-Dollar beginnt? Ich kann mir mehr würdige Beiträge vorstellen. Für 10 Riesen kann Averill mein Autogramm auf dem Foto eines Aston Martin haben, den er auswählt. Für so viel Geld kann ich goldfarbene Tinte arrangieren. Übrigens, während ich schreibe, sagen 2 Personen, die auf unsere Umfrage geantwortet haben, dass sie diese teure goldene Apple Watch kaufen werden.

„Hässlich und nutzlos wie es ist, ich bin mir sicher, dass Apple ein Bundle aus der 10k-Uhr machen wird“, kommentiert GS5 die erste Umfrage. „Da gibt es viele eingefleischte Fanboys, die wahrscheinlich ihr Auto verkaufen oder ihr Haus verpfänden, um eines zu kaufen.“ Jetzt diskreditieren Sie ihn oder sie nicht, weil er wahrscheinlich ein Samsung-Android-Benutzer ist.

Als Reaktion auf die Aston-Martin-Geschichte meint ircolby45: Meh??zu viel Blitz und zu wenig Akkulaufzeit. Ich denke, Smartwatches werden es irgendwann schaffen, aber im Moment bleiben sie glanzlos“.

[poll id=“19″]

Kommentator phreeon fügt hinzu: „Ein Aston Martin der Wearable-Technologie würde annehmen, dass sich etwas Beeindruckendes ‚unter der Haube‘ des Wearables verbirgt. Wenn man bedenkt, dass die Spezifikationen des Basis-Sportmodells sich nicht von denen des Edition-Modells, der glanzlosen Akkulaufzeit und des begrenzten Speichers unterscheiden, ist dieser Apple Die Uhr ist eher das Äquivalent zu einem Chrysler von Wearables, entschieden durchschnittlich“. Autsch!

Die Sache ist, Sie können keinen neuen Chrysler 2015 für 17.000 US-Dollar zum Listenpreis kaufen. Hehe. Der Chrysler 200 UVP beginnt bei 21.800 US-Dollar. Aber nehmen wir an, ein Händler verkauft Ihnen das Auto für 17000 Dollar. Entscheiden Sie sich für ein neues Auto? Oder neue Apple Watch?

Das Apple-Marketing konzentriert sich konsequent auf das Apirative, was Nick Thorpes Kommentar zu Wayne Williams‘ Kommentar „Ich sollte eine Apple Watch wollen? Leben? Wird es mir helfen? Oder ist es nur eine Gizmo-Erweiterung des iPhone? Bisher kann ich nicht sehen, wie es läuft [to] das Leben einfacher und produktiver machen wie das iPhone“.

Um die eine Frage zu beantworten? „Wirst du die Apple Watch kaufen?“? Betrachten Sie die andere, die Thorpe stellt: Wird es Ihr Leben verbessern? Werden Sie mit der Smartwatch glücklicher und wenn ja, zu welchem ​​Preis? Bitte nehmen Sie an der Umfrage teil, falls nicht, und fügen Sie Ihre Gründe zu den Kommentaren hinzu.



Vorheriger ArtikelNeue Plattform soll Business-Apps in Harmony zum Laufen bringen
Nächster ArtikelDieser Typ hat die Microsoft Open Source Challenge gewonnen und du nicht

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein