Start Apple Werden iOS und macOS konvergieren? Halten Sie nicht den Atem an…

Werden iOS und macOS konvergieren? Halten Sie nicht den Atem an…

20
0


Blaues Apple-Campus-Zeichen

Apple hat keine Pläne, iOS und macOS zusammenzuführen. Tim Cook erklärt: „Ich glaube nicht, dass die Benutzer das wollen.“

Dies widerspricht Gerüchten und Spekulationen, die in den letzten Jahren kursierten, aber in einem Interview mit Der Sydney Morning Herald Cook stellt klar, dass die beiden Betriebssysteme getrennte Einheiten bleiben werden.

Siehe auch:

Cook vergleicht Mac und iPad: „Wir glauben nicht daran, das eine für das andere zu verwässern. Beide sind unglaublich. Einer der Gründe, warum beide unglaublich sind, ist, dass wir sie dazu gedrängt haben, das zu tun, was sie gut können . Und wenn Sie anfangen, beides zu verschmelzen, beginnen Sie, Kompromisse einzugehen und Kompromisse einzugehen.“

In das Interview er fuhr fort:

Vielleicht wäre das Unternehmen am Ende des Tages also effizienter. Aber darum geht es nicht. Sie wissen, dass es darum geht, Menschen Dinge zu geben, mit denen sie dann die Welt verändern oder ihre Leidenschaft oder Kreativität ausdrücken können. Diese Fusionssache, auf die einige Leute fixiert sind, glaube ich nicht, dass die Benutzer das wollen.

Die Kommentare stimmen mit dem überein, was er in der Vergangenheit gesagt hat, und dieses jüngste Interview kommt, nachdem Berichte darauf hindeuten, dass Apple dabei sein könnte, seine eigenen Chips herzustellen, anstatt sich auf Intel zu verlassen. Dennoch wird es einige Benutzer enttäuschen, denen die Idee eines universellen Betriebssystems für Apple-Geräte gefallen hat.

Bildnachweis: jejim / Shutterstock



Vorheriger Artikel84 Prozent der Unternehmen planen, Workloads in die Cloud zu verlagern
Nächster ArtikelMicrosofts Xbox Series X hat einen schrecklichen Namen, sieht aber unglaublich cool aus

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein