Start Cloud Wie werden Infrastruktur und Rechenzentren bis 2025 aussehen?

Wie werden Infrastruktur und Rechenzentren bis 2025 aussehen?

5
0


Vorhersagen für 2025

Wie, glauben IT-Führungskräfte, wird die Welt in fünf Jahren aussehen? Herausfinden INAP präsentierte 500 IT-Führungskräften und Infrastrukturmanagern mehrere Fünfjahresprognosen, um ihre Meinungen zu sammeln und zu analysieren.

Zu den Ergebnissen gehört, dass 81 Prozent der Meinung sind, dass KI und maschinelles Lernen dazu führen werden, dass die häufigsten Rechenzentrums- und Netzwerkaufgaben vollständig automatisiert werden.

„Bei den grundlegendsten Aufgaben werden technologische Fortschritte wie KI, maschinelles Lernen, Workflow-Management und andere schnell zu einem Ort, an dem diejenigen, die diese Aufgaben derzeit verwalten, die Hände weg haben“, sagt TJ Waldorf, CMO und Leiter des Vertriebsinnendienstes und Kundenerfolg bei INAP. „In fünf Jahren werden wir sehen, dass das Tempo dieser Fortschritte zunehmen wird und auch der Wert, den IT-Führungskräfte sehen.“

On-Premise-Rechenzentren könnten laut 66 Prozent fast aufhören zu existieren, und 74 Prozent glauben, dass bis 2025 die meisten Anwendungen mit serverlosen Modellen bereitgestellt werden. Alle Unternehmen werden nach 79 Prozent eine Multi-Cloud-Präsenz haben.

Edge-Networking wird nach Ansicht von 75 Prozent von den meisten Unternehmen übernommen, obwohl Waldorf Vorsicht walten lässt: „Edge-Anwendungsfälle entwickeln sich noch weiter mehr Führungskräfte beginnen zu recherchieren und darüber nachzudenken, warum es für sie wichtig ist.“

Weniger Konsens herrscht darüber, dass bis 2025 Chief Security Officers oder Chief Information Security Officers in den meisten Unternehmen als zweitwichtigste Rolle angesehen werden, mit nur 68 Prozent Zustimmung.

„Es macht Sinn, dass IT-Profis diesem Vorschlag weitgehend zustimmen würden, da Sicherheitsleiter zusammen mit CIOs für das Management extremer umsatzkritischer Risiken verantwortlich sind“, sagt Josh Williams, Vice President of Channel and Solutions Engineering bei INAP. „Das Problem mit dieser Vorhersage ist jedoch, dass die Rolle des CSO normalerweise nur dann weithin sichtbar ist, wenn etwas schief geht. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Stakeholder intern oder extern sie hinter dem CEO sehen, unabhängig davon, ob die Auszeichnung verdient ist oder nicht.“

Weitere Informationen zu den Ergebnissen finden Sie auf der INAP-Blog.

Bildnachweis: asharkyu / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft beginnt, die Unterstützung von Windows 10 für 32-Bit-Systeme einzustellen
Nächster ArtikelPhishing-Angriffe gegen die Marke Apple erreichen in sechs Monaten 1,6 Millionen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein