Start Nachrichten Wiener Flughafen rechnet mit steigenden Ticketpreisen und Comeback der Reiselust

Wiener Flughafen rechnet mit steigenden Ticketpreisen und Comeback der Reiselust

19
0


Wien – Ein hartes Sparprogramm, Investitionsstopp, Millionen an staatlicher Unterstützung, hohe Verluste und zwei Jahre Kurzarbeit für rund fünftausend Beschäftigte: Die Pandemie hat den Wiener Flughafen kräftig durchgebeutelt. Geht es nach dem Flughafenmanagement, stehen nun die Zeichen im heurigen Jahr auf Erholung. Ende März soll die Kurzarbeit auslaufen, für das Jahr 2022 rechnet man in Wien mit 17 Millionen Passagieren.



Quelle

Vorheriger ArtikelAmazon Januar-Angebote: Top-Preise bei Sony, Samsung und Co.
Nächster ArtikeliX-Workshop: Geschäftsprozesse mit SAP iRPA automatisieren

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein