Start Microsoft Windows 10 Insider Preview Build 10565 kommt im Fast Ring an, beinhaltet...

Windows 10 Insider Preview Build 10565 kommt im Fast Ring an, beinhaltet Skype-Integration, Edge-Verbesserungen

52
0


Start-Kontextmenüs

Wenn Sie ein Windows-Insider im Fast Ring sind, bietet Microsoft einen neuen Windows 10-Vorschau-Build zum Ausprobieren. Build 10565 enthält viele Änderungen und neue Funktionen, darunter integrierte Skype-Nachrichten, Anrufe und Videos, Registerkartenvorschau in Microsoft Edge, einige neue Symbole und Cortana-Verbesserungen.

Es gibt auch verbesserte Kontextmenüs auf Start, lebendigere Titelleisten und die Möglichkeit, Favoriten und Leselistenelemente in Edge zu synchronisieren. Auch in diesem Build wurden viele nervige Probleme behoben.

Die Skype-Integration ist natürlich der große Neuzugang. Die Aufnahme erfolgt über Messaging-, Telefon- und Skype-Video-Windows-Apps, und Microsoft warnt, dass dies eine frühe Vorschau ist, die Sie mit „einigen Fehlern“ erwarten können. Seien Sie also gewarnt.

Die Registerkartenvorschau zeigt einen Blick auf die Inhalte einer Website, wenn Sie mit der Maus über eine geöffnete Registerkarte fahren. Die Cortana-Änderungen umfassen Erinnerungen für Film- und Veranstaltungsbuchungen und die Möglichkeit, handschriftliche Notizen intelligent zu verstehen.

Tab-Vorschau-1024x351

Sie können die vollständige Liste der Änderungen und Fehlerbehebungen lesen Hier.

Da es sich um eine Fast Ring-Version handelt, gibt es natürlich einige bekannte Probleme, die Sie beachten sollten:

  • Das Suchfeld funktioniert nicht, wenn Sie sich in einem Gebietsschema befinden, in dem Cortana nicht verfügbar ist. Microsoft untersucht derzeit Problemumgehungen.
  • Die Xbox-App für Windows 10 verbraucht Gigabyte Speicher auf Ihrem PC, wenn auf Ihrem PC Win32-Spiele (Nicht-Windows Store-Spiele) installiert sind, die als Spiele identifiziert oder von Ihnen in der Xbox-App hinzugefügt wurden. Das Schließen der Xbox-App gibt den Speicher Ihres PCs frei.
  • WebM und VP9 wurden vorübergehend aus den Flight-Builds entfernt. Microsoft wird weiterhin eine VP9-Implementierung entwickeln, die in Windows ausgeliefert werden soll. Erwarten Sie, dass VP9 bald in einer zukünftigen Version zurückkehren wird.
  • Geräte mit kleinem Formfaktor wie das Dell Venue 8 Pro, die mit einer Bildschirmgröße im Rotations- oder virtuellen Modus starten, die größer als die physische Bildschirmgröße ist, erhalten beim Upgrade einen Bluescreen und werden auf den vorherigen Build zurückgesetzt.

Der neue Build ist ab sofort für Fast-Ring-Insider verfügbar, außer denen in Russland und der Türkei. Wenn Sie in einem dieser Länder leben, müssen Sie noch ein paar Tage warten, bis der Build zu Ihnen gelangt.



Vorheriger ArtikelApples nächstes großes Ding ist für Invensense noch größer
Nächster ArtikelToshiba führt dynaPad Windows 10 Two-in-One ein

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein