Start Microsoft Windows 10 Insider Preview Build 14926 für PC und Mobile kommt im...

Windows 10 Insider Preview Build 14926 für PC und Mobile kommt im Fast Ring an, führt experimentelle Funktionen ein

65
0


Windows-10-Taste

Es ist zwei Wochen her, dass Microsoft einen neuen Windows 10-Build für Insider im Fast Ring eingeführt hat. In dieser Zeit war das Unternehmen damit beschäftigt, seine Build-Monitoring-Dienste zu aktualisieren.

Heute geht es wieder wie gewohnt weiter, denn das Unternehmen veröffentlicht Build 14926 für PC und Mobile. Das Warten auf den neuesten Build lohnt sich, da dies nicht nur das Problem behebt, das bei einigen Benutzern das Wi-Fi zerstörte, und das Problem, das bei Kindle-Besitzern Bluescreen-Abstürze verursachte, sondern auch mehrere bemerkenswerte neue Funktionen einführt.

An erster Stelle steht die Möglichkeit, eine Registerkarte in Microsoft Edge zu „snoozen“. Mit dieser experimentellen Funktion können Sie eine Website als Erinnerung in Cortana einfügen, die sowohl als Benachrichtigung als auch im Action Center angezeigt wird. Normalerweise habe ich eine Menge Websites in meinem Browser geöffnet, die ich irgendwann besuchen möchte, und dies funktioniert als nützliche Eingabeaufforderung.

Die Wi-Fi-Einstellungsseite von Windows 10 Mobile wurde aktualisiert, um sie besser an die PC-Version anzupassen. Es ist ein bisschen in Arbeit, aber es sieht definitiv viel besser aus, wie Sie unten sehen können. Es gibt jetzt auch die Möglichkeit, auf Ihrem Telefon eine Verbindung zu WPS-Netzwerken (Wi-Fi Protected Setup) herzustellen.

win10-WLAN

Das Upgrade-Erlebnis wurde ebenfalls verbessert. Eine der Beschwerden über das Jubiläums-Update war, dass gebündelte Apps, die Sie zuvor entfernt hatten, neu installiert wurden. Ab diesem Build wird das nicht mehr passieren.

Wenn Sie sich schließlich mit einer PIN anmelden, stellt Windows 10 sicher, dass nur Zahlen eingegeben werden, unabhängig davon, ob Num Lock ein- oder ausgeschaltet ist.

Weitere Änderungen in diesem Build für PC sind:

  • Das Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Adobe Acrobat Reader abstürzte, wenn Sie versuchen, ihn zu starten.
  • Das Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Einstellungen-App beim Navigieren zu Einstellungen > Personalisierung abstürzte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Windows-Symbole und -Text auf einigen Geräten mit Intel Atom (Clovertrail)-Prozessoren nicht korrekt gerendert wurden.
  • Verbesserte Skalierung für Vollbildspiele, bei denen das Seitenverhältnis nicht der nativen Bildschirmauflösung entspricht, beispielsweise beim Spielen von Counter Strike: Global Offensive mit einer gestreckten Auflösung von 4:3.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem bei einigen Benutzern ein Fehlercheck (Bluescreen) auftrat, nachdem bestimmte Kindle-Typen wie Paperwhite und Voyage ein- und ausgesteckt wurden.
  • Dieser Build verbessert die Leistung auf Websites mit Änderungen an einer großen Anzahl von HTML-Elementen, die Text enthalten, indem die Effizienz der Rechtschreibprüfung verbessert wird. Dies führt zu einer erheblich verbesserten Leistung auf Websites wie TweetDeck.
  • Die größte Ursache für Zuverlässigkeitsprobleme in Microsoft Edge, das auf Insider Preview-Builds ausgeführt wird, wurde behoben. Dies sollte die Zuverlässigkeit auf wichtigen Websites wie Facebook und Outlook.com verbessern.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass bestimmte Links (z. B. Facebook) ein Standard-Favicon im Microsoft Edge-Tab anstelle des von der Site vorgesehenen Logos anzeigten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Wi-Fi-Symbol in der Taskleiste möglicherweise vollständige Balken anzeigt, wenn eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk mit schwachem Signal besteht.
  • Das Problem wurde behoben, das verhinderte, dass der drahtlose Netzwerkadapter in Surface Pro 1- und Surface Pro 2-Geräten funktionierte. Dies behebt auch das Problem, dass der Xbox Wireless Adapter für Windows nicht funktioniert. und andere drahtlose Netzwerkadapter von Drittanbietern wie D-Link.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Kontextmenüoption „Befehlsfenster hier öffnen“ des Datei-Explorers auf den Pfad C:WindowsSystem32 und nicht auf das gewünschte Verzeichnis eingestellt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das möglicherweise dazu führte, dass die Taskleiste nicht mehr automatisch ausgeblendet wurde, wenn ein Vollbildfenster den Fokus hat (z. B. beim Ansehen von Videos, Spielen oder bei der Verwendung von Remote Desktop). Hinweis: Wenn eine App um Aufmerksamkeit bittet, wird die Taskleiste nicht ausgeblendet (damit Sie sehen können, dass Sie von etwas benachrichtigt werden möchten).

Bekannte Probleme für den PC sind:

  • Wenn Sie bei der Verwendung von Sprachausgabe und Groove-Musik zur Fortschrittsleiste navigieren, während ein Song abgespielt wird, wird die Sprachausgabe kontinuierlich den Fortschritt des Songs ansprechen, z. B. jede Sekunde mit der aktuellen Zeit der Fortschrittsleiste aktualisieren. Das Ergebnis ist, dass Sie weder den Song anhören noch andere Bedienelemente hören können, zu denen Sie navigieren.
  • Wenn Sie sich abmelden und zu einem anderen Benutzerkonto wechseln, wird möglicherweise ein schwarzer Bildschirm angezeigt und Sie können sich nicht bei diesem Konto anmelden. Ein Neustart Ihres PCs sollte es Ihnen ermöglichen, sich bei diesem Konto anzumelden.
  • Oracle VM VirtualBox stürzt beim Start nach dem Upgrade auf diesen Build ab.
  • Optionale Komponenten funktionieren nach dem Upgrade auf diesen Build möglicherweise nicht. Um es wieder zum Laufen zu bringen, gehen Sie zu „Windows-Funktionen ein- oder ausschalten“, scrollen Sie nach unten und überprüfen Sie die rechte optionale Komponente und klicken Sie auf OK. Nach einem Neustart wird die optionale Komponente wieder aktiviert.
  • Nach der Aktualisierung auf diesen Build funktioniert der Windows-Rechner möglicherweise nicht mehr. Um den Calculator wieder zum Laufen zu bringen, gehen Sie zum Store und laden Sie Calculator erneut herunter/installieren Sie ihn.
  • Für Tastaturbenutzer funktioniert die Verwendung der Tabulatortaste zum Navigieren in der App „Einstellungen“ in diesem Build nicht. Die Pfeiltasten sollten als vorübergehende Problemumgehung funktionieren.

Weitere Änderungen in diesem Build für Mobilgeräte sind:

  • Es wurde ein Skalierungsproblem auf Geräten wie dem Lumia 635, 636 oder 638 behoben, bei dem der untere Rand bestimmter Apps wie Messaging und Karten abgeschnitten und vom Bildschirm gerendert wurde.
  • Die größte Ursache für Zuverlässigkeitsprobleme in Microsoft Edge, das auf Insider Preview-Builds ausgeführt wird, wurde behoben. Dies sollte die Zuverlässigkeit auf großen Websites wie Facebook und Outlook.com verbessern.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Geräusch von Tastendrücken und Sperren / Entsperren kaum hörbar war, wenn das Telefon eine mäßige Lautstärke verwendet.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem, wenn Ruhezeiten aktiviert waren, Bannerbenachrichtigungen möglicherweise nicht wieder angezeigt wurden, bis das Aktionszentrum geöffnet wurde oder eine interaktive Benachrichtigung angezeigt und geschlossen wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Cortana beim Versuch, die Erinnerungsseite zu öffnen, abstürzte.
  • Verbesserte Zuverlässigkeit der Seite VPN-Einstellungen über Einstellungen > Netzwerk & Drahtlos > VPN.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Miniaturansicht für Hochformatvideos mit einem falschen Seitenverhältnis in der Fotos-App angezeigt wurde, wenn durch die Kamerarolle geschwenkt wurde.

Bekannte Probleme für Mobilgeräte umfassen

  • Einige Geräte wie das Lumia 650 können diesen Build mit Fehler 0x80188308 nicht installieren. Microsoft untersucht dieses Problem derzeit.
  • Das Action Center wird nicht mehr geschlossen, wenn Sie auf der leeren Fläche nach oben wischen (Bereich des Action Centers, in dem keine Benachrichtigungen angezeigt werden).
  • Die Verwendung Ihres Telefons als mobiler Hotspot funktioniert beim ersten Mal, aber nachfolgende Versuche, die Funktion zu verwenden, führen dazu, dass der Hotspot nicht aktiviert werden kann, bis das Telefon neu gestartet wird.

Bildnachweis: charnsitr / Shutterstock



Vorheriger ArtikelSehen Sie sich die wichtigsten Ignite-Keynotes von Microsoft hier live an
Nächster ArtikelGoogle+ wird früher als geplant geschlossen, nachdem ein weiteres Datenleck entdeckt wurde

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein