Start Microsoft Windows 10 Insider Preview Build 14931 für PC kommt im Slow Ring...

Windows 10 Insider Preview Build 14931 für PC kommt im Slow Ring an

49
0


Windows-10-Taste

Vor zwei Wochen hat Microsoft Insider Preview Build 14931 für den Fast Ring freigegeben. Es war nicht das aufregendste neue Build, da es keine neuen Funktionen als solches bot, sondern sich stattdessen auf Verbesserungen und Fehlerbehebungen konzentrierte.

Heute findet dieser Build seinen Weg zum Slow-Ring. Zu den Verbesserungen für den PC gehören:

  • Das Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Benutzer beim Abmelden und Wechseln zu einem anderen Benutzerkonto einen schwarzen Bildschirm hatten und sich nicht bei diesem Konto anmelden konnten.
  • Das Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die integrierten Windows 10-Apps wie Rechner, Wecker und Uhr und Sprachaufzeichnung nach dem Aktualisieren auf einen neuen Build nicht funktionierten.

SIEHE AUCH: Windows 10 Insider Preview Build 14936 für PC und Mobile kommt im Fast Ring an

Zu den bekannten Problemen gehören:

  • Wenn Sie bei der Verwendung von Sprachausgabe und Groove-Musik zur Fortschrittsleiste navigieren, während ein Song abgespielt wird, wird die Sprachausgabe kontinuierlich den Fortschritt des Songs ansprechen, z. B. jede Sekunde mit der aktuellen Zeit der Fortschrittsleiste aktualisieren. Das Ergebnis ist, dass Sie weder den Song anhören noch andere Bedienelemente hören können, zu denen Sie navigieren.
  • Oracle VM VirtualBox stürzt beim Start nach dem Upgrade auf diesen Build ab.
  • Optionale Komponenten funktionieren nach dem Upgrade auf diesen Build möglicherweise nicht. Um es wieder zum Laufen zu bringen, gehen Sie zu „Windows-Funktionen ein- oder ausschalten“, scrollen Sie nach unten und überprüfen Sie die rechte optionale Komponente und klicken Sie auf OK. Nach einem Neustart wird die optionale Komponente wieder aktiviert.
  • Für Tastaturbenutzer funktioniert die Verwendung der Tabulatortaste zum Navigieren in der App „Einstellungen“ in diesem Build nicht. Die Pfeiltasten sollten als vorübergehende Problemumgehung funktionieren.
  • Tencent-Apps und -Spiele führen zu einem Fehlercheck (Bluescreen) Ihres PCs.

Bildnachweis: charnsitr / Shutterstock



Vorheriger ArtikelApple bringt Windows 10-Unterstützung mit neuem Boot Camp auf Macs
Nächster ArtikelIoT-Malware stieg 2018 um über 200 Prozent

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein