Start Microsoft Windows 10. Mai 2021 Update (21H1) ist jetzt verfügbar – hier ist,...

Windows 10. Mai 2021 Update (21H1) ist jetzt verfügbar – hier ist, was neu ist und wie Sie es bekommen

3
0


Zufriedener Benutzer

Vor drei Wochen hat Microsoft damit begonnen, das Windows 10 May 2021 Update (21H1) für die Veröffentlichung vorzubereiten und es zunächst Insidern im Release Preview Channel anzubieten.

Heute stellt das Unternehmen das Feature-Update Nicht-Insidern zur Verfügung, beginnend mit denen, die Windows 10 Version 2004 oder höher ausführen. Wie in diesen Tagen drosselt Microsoft die Verfügbarkeit, sodass sie Ihnen möglicherweise nicht sofort angeboten wird, und Kompatibilitätsprobleme können eine Rolle bei der Wartezeit spielen.

SIEHE AUCH: Sparen Sie über 50 % bei einer Windows 10 OEM-Lizenz – aktualisieren Sie Ihren PC noch heute!

Wenn Sie Windows 10 Version 2004 oder höher verwenden und das Update installieren möchten, können Sie zu . gehen Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update und wählen Sie Auf Updates prüfen. Wenn das Update dort angezeigt wird, können Sie wählen, um Herunterladen und installieren es.

Wie immer lohnt es sich, damit aufzuhören, um potenzielle größere Probleme zu vermeiden, aber wenn Sie bereit sind, das Risiko einzugehen, sollte das Update relativ schnell heruntergeladen und installiert werden.

Was die Neuerungen in dieser Version betrifft, ist die Antwort nicht allzu wichtig, wobei der Schwerpunkt hauptsächlich auf der Verbesserung der Fernarbeit liegt.

Zu den Highlights zählen:

  • Windows Hello-Unterstützung für mehrere Kameras. Bei Geräten mit einer integrierten Kamera und einer externen Kamera verwendet Windows Hello bisher die integrierte Kamera, um den Benutzer zu authentifizieren, während Apps wie Microsoft Teams auf die Verwendung der externen Kamera eingestellt waren. In Windows 10, Version 21H1, Windows Hello und Windows Hello for Business wird jetzt standardmäßig die externe Kamera verwendet, wenn sie sowohl integriert als auch extern ist Windows Hello-fähige Kameras sind auf dem Gerät vorhanden. Wenn mehrere Kameras auf demselben Gerät verfügbar sind, priorisiert Windows Hello wie folgt:
    • SecureBio-Kamera
    • Externe FrameServer-Kamera mit IR + Farbsensoren
    • Interne FrameServer-Kamera mit IR + Farbsensoren
    • Externe Kamera mit nur IR-Sensor
    • Interne Kamera mit nur IR-Sensor
    • Sensor Data Service oder andere alte Kameras
  • Verbesserungen von Microsoft Defender Application Guard. Mit Windows 10, Version 21H1, können Endbenutzer Dateien jetzt schneller öffnen, während Application Guard auf mögliche Sicherheitsbedenken prüft.
  • Sicherheitsupdates. Windows 10, Version 21H1 bietet Sicherheitsupdates für Windows App Platform and Frameworks, Windows Apps, Windows Input and Composition, Windows Office Media, Windows Fundamentals, Windows Cryptography, die Windows AI Platform, Windows Kernel, Windows Virtualization, Internet Explorer und Windows Media .
  • Windows Management Instrumentation (WMI) Group Policy Service (GPSVC) aktualisiert Leistungsverbesserungen zur Unterstützung von Remote-Arbeitsszenarien. Wenn ein Administrator Änderungen an der Mitgliedschaft von Benutzer- oder Computergruppen vornimmt, werden diese Änderungen langsam weitergegeben. Obwohl das Zugriffstoken schließlich aktualisiert wird, würden sich die Änderungen nicht in einem Problembehandlungsszenario widerspiegeln, wenn die gpresult /r oder gpresult /h Befehle ausgeführt wurden. Dies wurde insbesondere bei Remote-Arbeitsszenarien erlebt und wurde angegangen.

Bildnachweis: Zurijeta / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDas Windows-Subsystem für Android erscheint im Microsoft Store
Nächster ArtikelUnternehmen riskieren Datenexponierung, wenn Mitarbeiter ausscheiden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein