Start Microsoft Windows 8 Build 9374 bringt ‚Kiosk‘-Modus, bestätigt 8.1-Namen

Windows 8 Build 9374 bringt ‚Kiosk‘-Modus, bestätigt 8.1-Namen

20
0


Microsoft baut Windows Blue weiterhin mit einer soliden Geschwindigkeit auf. Letzten Monat haben wir Build 9364 besichtigt, und jetzt ist 9374 draußen. Es gibt viele Gerüchte darüber, wohin „Blue“ führen soll, einschließlich, oh der Horror, das Startmenü zurückzubringen und eine Boot-to-Desktop-Option hinzuzufügen. Mit 9374 jetzt im Web (BN kann Ihnen nicht sagen, wo Sie es finden, aber ich bin sicher, Sie werden darüber stolpern, wenn Sie nachsehen), entschied ich mich, zu sehen, was sich geändert hat.

Bevor wir weitermachen, nur fürs Protokoll, diese Installation ist nur 32-Bit und Sie müssen beim Ausführen des Setups „Benutzerdefiniert“ auswählen – ein Upgrade funktioniert nicht. Ich habe in Virtual Box installiert und empfehle Ihnen, auch eine Art Virtualisierungssoftware zu verwenden. Dieses Leck ist sicherlich noch nicht bereit für die Hauptsendezeit.

Was ist neu?

In erster Linie werden Sie feststellen, dass die Version jetzt tatsächlich als 8.1 Pro Preview aufgeführt ist. Ehrlich gesagt, können Sie dies nicht verpassen, da sich der Name auf dem Desktop in der unteren rechten Ecke befindet und im Bildschirm mit den Computereigenschaften aufgeführt ist.

Trotz neuerer Gerüchte gibt es zumindest noch kein Startmenü oder eine Boot-to-Desktop-Option, obwohl diese vielleicht noch in Arbeit sind. Ich persönlich vermisse diese Dinge nicht und es wäre mir egal, ob sie hinzugefügt werden oder nicht, aber viele Benutzer werden sie zweifellos haben wollen.

Die größte Ergänzung dieser neuesten Version ist der neue Kiosk-Modus, auf den über die PC-Einstellungen im Charms-Menü zugegriffen werden kann. Die Option wird unter der Benutzereinstellung aufgeführt. Der Kiosk-Modus ermöglicht es Ihnen, Benutzerkonten für bestimmte Funktionen zu sperren, die Sie auswählen, und ermöglicht es auch, eine App so einzustellen, dass sie beim Start gestartet wird – möglicherweise ein Grund für HTPC-Fans, endlich von Windows 7 zu wechseln, da 8 zuvor keine Option hatte zum Starten von Windows Media Center beim Booten (obwohl es einige Hacks gab, um dies zu ermöglichen). Der Kiosk-Modus sieht an dieser Stelle unvollständig aus. Die Funktion ist maßgeschneidert für die Kindersicherung und auch für Computer in Einzelhandelsgeschäften, die eine dedizierte Store-App wünschen.

Auch die Suchoption wurde leicht verändert und zeigt nicht mehr die App-Liste dahinter an, sondern nur noch die eigentliche Suchspalte auf der rechten Seite des Bildschirms. Dies sieht auch unvollständig aus – ich konnte nur von der Startseite aus darauf zugreifen, während der Desktop nur eine leere Spalte anzeigte – kein Suchfeld darin.

Abschluss

Hier gibt es nicht wirklich viel zu sehen. Nur der Kiosk-Modus und der Suchbildschirm sind wirklich neu und fühlen sich zu diesem Zeitpunkt nicht vollständig an. Angesichts der Tatsache, dass 9374 ein durchgesickertes Build ist, ist dies keine große Überraschung, und es sind auch Fehler zu erwarten. Das OS ist sicherlich nicht für einen produktionsnahen Einsatz geeignet und sollte nur auf einem Testsystem oder im virtuellen Modus betrieben werden.



Vorheriger ArtikelAOL macht einen Schritt in das geheime Territorium von Craigslist
Nächster ArtikelHacker erstellt Reality-TV mit den Webcams der Nutzer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein