Start Empfohlen Wird Linux Mint 20.3 ‚Una‘ 2022 zum sagenhaften ‚Jahr von Linux auf...

Wird Linux Mint 20.3 ‚Una‘ 2022 zum sagenhaften ‚Jahr von Linux auf dem Desktop‘ machen?

15
0


Wird Linux Mint 20.3 2022 zum sagenumwobenen „Jahr von Linux auf dem Desktop“ machen? Absolut nicht. Das wird jedoch einige Fans des Ubuntu-basierten Betriebssystems nicht davon abhalten, diese Vorhersage zu treffen. Obwohl es Windows in absehbarer Zeit nicht entthronen wird, steht die Veröffentlichung eines stabilen Linux Mint 20.3 unmittelbar bevor.

Sie sehen, heute teilen die Linux Mint-Entwickler mit, dass die Version 20.3 des Betriebssystems veröffentlicht wird in dieser Woche! Leider haben die Entwickler den Termin für Weihnachten 2021 verpasst, den sie zuvor geteilt hatten – eine große Enttäuschung. Na ja, die Benutzer hatten einfach mehr Zeit, um mit der Beta-Version zu spielen. Zumindest hat das Warten auf Linux Mint 20.3 mit dem Codenamen „Una“ bald ein Ende.

Clement Lefebvre, Chefentwickler, Anteile die folgende Neujahrsbotschaft.

Allen ein frohes neues Jahr!

Linux Mint 20.3 wird diese Woche sowohl als stabile Version als auch als Upgrade verfügbar sein. Die ISO-Images durchlaufen derzeit QS-Tests. Wir werden separate Ankündigungen für das Upgrade und für die Veröffentlichung machen, sobald sie verfügbar sind.

Ich möchte allen Leuten danken, die die BETA getestet und uns geholfen haben, Fehler zu identifizieren. Dank Ihres Feedbacks haben wir 85 Berichte durchgesehen und konnten viele Usability-Probleme beheben.

Wie immer möchte ich mich auch bei allen bedanken, die für unser Projekt spenden und uns weiterhin finanziell unterstützen. Vielen Dank, dass Sie für uns da sind.

Ich hoffe, Ihnen gefällt unsere neueste Version und ich wünsche Ihnen ein frohes neues Jahr.

Glauben Sie, dass Linux Mint 20.3 2022 zum sagenumwobenen „Jahr von Linux auf dem Desktop“ machen wird oder nicht? Bitte sagen Sie es mir in den Kommentaren unten.

Bildnachweis: laszlo / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDie Gratwanderin: Burgtheater-Star Sophie von Kessel
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht Fix für E-Mail-brechenden Y2K22-Fehler in Exchange FIP-FS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein