Start Technik heute Android Your Time On Facebook wird eingeführt und zeigt, wie viel Zeit Sie...

Your Time On Facebook wird eingeführt und zeigt, wie viel Zeit Sie mit den mobilen Apps des sozialen Netzwerks verschwenden

2
0


Deine Zeit auf Facebook

Es ist eine Weile her – mehr als drei Monate –, seit Facebook angekündigt hat, ein Tool auf den Markt zu bringen, das den Benutzern einen Einblick in die Zeit geben soll, die sie mit dem sozialen Netzwerk verbringen. Dieses Tool wird jetzt eingeführt.

Das Tool, das einfallslos Your Time On Facebook genannt wird, bietet ein Dashboard, das einen sehr einfachen Überblick darüber gibt, wie viel Zeit Sie täglich mit Facebook verbringen. Darüber hinaus können Sie damit auch tägliche Erinnerungen einstellen, die Ihnen helfen, Ihren Verbrauch zu reduzieren. Versuchen Sie, Ihre Facebook-Gewohnheit aufzugeben? Vielleicht könnte das helfen.

Siehe auch:

Your Time On Facebook ist nur in seinen mobilen Apps verfügbar – warum sich Facebook nicht für die Einbeziehung webbasierter Aktivitäten entschieden hat, ist nicht klar – und Informationen werden nicht gesammelt, wenn Sie mit zwei oder mehr Geräten auf das soziale Netzwerk zugreifen. Wenn Sie beispielsweise ein Telefon und ein Tablet verwenden, können Sie auf dem jeweiligen Gerät Statistiken für jedes Gerät anzeigen, jedoch keine Gesamtnutzungszahl.

Sie können auf Ihre Zeit auf Facebook zugreifen, indem Sie in der Facebook-App auf die Menüoption tippen und dann auf tippen Einstellungen & Datenschutz, gefolgt von Deine Zeit auf Facebook. Die angezeigte Grafik zeigt Ihren täglichen Verbrauch in der letzten Woche. Darunter befinden sich Links, die Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Zeit helfen. Dies sind meist nur Links, die Ihnen helfen, Ihre Benachrichtigungseinstellungen zu optimieren, damit Sie nicht ständig von sinnlosen Nachrichten belästigt werden, und Ihre Freundeseinstellungen ändern.

Die Option, eine tägliche Erinnerung einzurichten, um Ihre Nutzung einzudämmen, wird wahrscheinlich keine großen Auswirkungen auf die Menschen haben, aber es gibt Facebook die Möglichkeit, den Anschein zu erwecken, etwas gegen das Problem der Social-Media-Sucht zu tun.



Vorheriger ArtikelRemote-Arbeit schafft neue Sicherheitsprobleme
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht Windows 10 Build 19603, integriert das Windows-Subsystem für Linux (WSL) mit dem Datei-Explorer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein