Start Technik heute Android Zeit, zu Google Hangouts zu wechseln, da Gtalk in einer Woche stirbt

Zeit, zu Google Hangouts zu wechseln, da Gtalk in einer Woche stirbt

53
0


Zeit, zu Google Hangouts zu wechseln, da Gtalk in einer Woche stirbt

Das Geschriebene hängt schon seit geraumer Zeit an der Wand, aber die Deadline ist endlich da. Der Gtalk-Dienst von Google soll zum 16. Februar eingestellt werden, ab diesem Zeitpunkt müssen Nutzer Google Hangouts nutzen oder nach einer Alternative suchen.

Dies ist nicht der erste Online-Dienst, den Google getötet hat, und es wird sicherlich nicht der letzte sein. Während Hangouts im Allgemeinen als überlegener Service gilt, gibt es immer noch Hartnäckige, die bis zur letzten Minute durchhalten, um zu wechseln – oder sie könnten komplett zugunsten von etwas wie WhatsApp aufspringen.

Für mobile Nutzer bietet der Wechsel zu Hangouts die Möglichkeit, SMS und Web-Messaging in einer App zu integrieren. Auf dem Desktop integriert sich Hangouts nahtlos in Chrome, und der Zwingen der Benutzer zum Wechsel könnte als der neueste Vorstoß für Googles Webbrowser angesehen werden.

Aber wenn Sie ein Gtalk-Liebhaber sind, tickt die Uhr jetzt wirklich. Sie haben sieben Tage Zeit, um Ihr bevorzugtes Werkzeug optimal zu nutzen, bevor es für immer in die Geschichtsbücher aufgenommen wird.

Bildnachweis: Ekaterina_Minaeva / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDie Fitness-App Polar Flow hat Namen und Standorte von Tausenden von Militär-, NSA- und FBI-Mitarbeitern preisgegeben
Nächster ArtikelGehosteter virtueller Desktop hilft Unternehmen bei der Migration in die Cloud

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein