Start Nachrichten Zenkit Zenforms: Webformulare per App erstellen und verarbeiten

Zenkit Zenforms: Webformulare per App erstellen und verarbeiten

10
0


Der Karlsruher Softwarehersteller Zenkit hat Anfang März Zenforms veröffentlicht, eine App für Webformulare. Um mithilfe der App unterschiedlichste Formulare zu erstellen, brauchen Nutzerinnen und Nutzer keine Programmierkenntnisse. Die Anwendung ist als Web-App im Browser verfügbar, mobil für iOS und Android sowie als Desktop-Anwendung für Windows, macOS und Linux.

Mit Zenforms lassen sich diverse Formulare erstellen, etwa für Umfragen oder Terminabsprachen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden per Link eingeladen und können anonym oder als angemeldete Nutzer das Formular ausfüllen. Möglich sind auch Unterformulare; die App prüft Eingaben direkt auf Duplikate. Zenforms läuft online sowie offline und ist DSGVO-konform, so Hersteller Zenkit. Die Server von Zenkit stehen in Deutschland.

Ist die App in die Zenkit-Suite integriert, lassen sich vorhandene Daten in Formulare einbinden; die Daten aus den Formularen können direkt mit den anderen Apps der Suite weiterverarbeitet werden. Zenforms funktioniert aber auch als eigenständige App ohne die Suite. Es gibt eine kostenlose Basis-Version von Zenforms zum Testen sowie mehrere kostenpflichtige Abo-Pläne.

Zenkit ist ein Start-up aus Karlsruhe. Zur Zenkit-Suite gehören neben Zenforms Tools für Projektmanagement (Projects), zur Aufgabenverwaltung (To Do), zur Kommunikation (Zenchat) und für Wissensmanagement (Hypernotes). Grundbaustein der Suite ist Zenkit Base, laut Hersteller eine Plattform für digitale Transformation.


(gref)

Zur Startseite



Quelle

Vorheriger ArtikelReise nach Saudi-Arabien: Schramböcks Naivität
Nächster ArtikelÜberraschende ADAC-Ansage: Hohe Spritpreise sind gar nicht schlimm

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein