Start Microsoft Zukünftige Versionen von PowerShell können über Microsoft Update heruntergeladen werden

Zukünftige Versionen von PowerShell können über Microsoft Update heruntergeladen werden

3
0


Power Shell

Die meisten Leute kennen die Idee, Windows Update zu verwenden, um … nun … Windows auf dem neuesten Stand zu halten. Aber es gibt auch Microsoft Update, das verwendet wird, um andere Microsoft-Software auf dem neuesten Stand zu halten, und kann jetzt verwendet werden, um PowerShell zu aktualisieren.

Die Ankündigung von Microsoft, dass PowerShell-Updates über Microsoft Update bereitgestellt werden, wird von jedem begrüßt, der das Überprüfen und Aktualisieren der Software über GitHub nicht mag.

Siehe auch:

In einem Blogbeitrag über die sich ändernde Veröffentlichungsmethode sagt Microsoft: „Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir die ersten Schritte unternehmen, um PowerShell 7 einfacher denn je auf Windows 10 und Server zu aktualisieren“.

Das Unternehmen erklärt weiter die Denkweise hinter der Änderung und sagt:

In der Vergangenheit wurden Windows-Benutzer in ihrer Konsole benachrichtigt, dass eine neue Version von PowerShell 7 verfügbar ist, sie mussten jedoch immer noch zu unserer GitHub-Versionsseite springen, um sie herunterzuladen und zu installieren, oder sich auf ein separates Paketverwaltungstool wie Windows verlassen Package Manager, Chocolatey oder Scoop. Aber mit Microsoft Update erhalten Sie die neuesten PowerShell 7-Updates direkt in Ihrem traditionellen Windows Update (WU)-Verwaltungsablauf, sei es mit Windows Update for Business, WSUS, SCCM oder dem interaktiven WU-Dialog in den Einstellungen.

Wenn Sie sich für die Aktualisierungsmethode von Microsoft Update entscheiden möchten, müssen Sie Windows 10 RS3 (10.0.16299) oder neuer und PowerShell 7.2 Vorschau 5 oder Vorschau 6 ausführen Einstellungen > Windows Update > Erweiterte Optionen und überprüfen Sie die Erhalten Sie Updates für andere Microsoft-Produkte, wenn Sie Windows aktualisieren Möglichkeit.

Sie müssen dann den folgenden Befehl in einer PowerShell-Sitzung mit erhöhten Rechten ausführen, um einen erforderlichen Registrierungsschlüssel hinzuzufügen:

$pwshRegPath = "HKLM:SOFTWAREMicrosoftPowerShellCore"

if (!(Test-Path -Path $pwshRegPath)) {

    throw "PowerShell 7 is not installed"

}

Set-ItemProperty -Path $pwshRegPath -Name UseMU -Value 1 -Type DWord

Weitere Informationen finden Sie im Blogeintrag.



Vorheriger ArtikelNeue Version von Windows 95 läuft auf Windows, macOS und Linux, mit dedizierten Builds für ARM-basierte Systeme
Nächster ArtikelSollten Sie Microsoft Windows 11 herunterladen?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein