Start Nachrichten Zusammenarbeit zwischen Admira und Herzog mündete in Abstiegsfiasko

Zusammenarbeit zwischen Admira und Herzog mündete in Abstiegsfiasko

5
0


Als die Admira am 16. April nach dem 2:1-Auswärtssieg in Hartberg nach Qualifikationsrunde fünf der Fußball-Bundesliga auf Platz eins thronte, hätte sich niemand bei den Niederösterreichern erträumt, gut einen Monat später in die 2. Liga abzusteigen. Fünf Punkte Vorsprung betrug der Vorsprung auf Schlusslicht Altach. Drei Niederlagen und zwei Remis später wurde der Abstieg am Freitagabend für Trainer Andreas Herzog zur Gewissheit. „Die Enttäuschung ist riesengroß“, so Herzog.



Quelle

Vorheriger ArtikelSteam: Neuer Gratis-Benchmark zwingt auch euren Gaming-PC in die Knie
Nächster Artikelo2 verkauft Apple iPad Pro 5G 2021 (M1) mit fettem Datentarif zum Hammerpreis

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein