Start Nachrichten Zverev kritisiert späte Ansetzungen in Madrid: „Absolute Schande“

Zverev kritisiert späte Ansetzungen in Madrid: „Absolute Schande“

10
0


Madrid – Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev hat nach seiner Demontage im Finale des Masters in Madrid gegen das spanische Wunderkind Carlos Alcaraz (3:6, 1:6) zum Schlag gegen die ATP ausgeholt. Die Arbeit der Spielerorganisation in der abgelaufenen Woche sei „eine absolute Schande“ gewesen, sagte Zverev, der sich konkret auf die späte Ansetzung seiner Matches im Viertel- und Halbfinale bezog.



Quelle

Vorheriger ArtikelStatt 7,99 Euro aktuell kostenlos: iPhone-App trickst Facebook und Co. aus
Nächster ArtikeleHealth-Umfrage: Telematikinfrastruktur ist „größtes Hindernis“ für Praxen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein