Start Apple Zwanzig Prozent der für Verbrauchertechnologie ausgegebenen Dollar gehen an Apple

Zwanzig Prozent der für Verbrauchertechnologie ausgegebenen Dollar gehen an Apple

77
0


Kein Wunder, dass Google Einzelhandelsgeschäfte eröffnen und mehr Gadgets verkaufen möchte. Die Reichweite von Apple ist enorm, was für die Marke genauso wichtig ist wie Mullah zu machen – und davon gibt es eine ganze Menge. Laut NPD machte das Unternehmen mit Fruchtlogo im vergangenen Jahr 19,9 Prozent aller US-Einzelhandelsumsätze mit Consumer-Technologie aus, gegenüber 17,3 Prozent im Jahr 2011.

Samsung belegte mit 9,3 Prozent des Umsatzes den zweiten Platz, 2 Punkte mehr als im Vorjahr. HP (8,2 Prozent), Sony (4,4 Prozent) und Dell (3 Prozent) rundeten die Top 5 ab.

Der Gesamtumsatz im Einzelhandel mit Consumer-Technologie ging im Vergleich zum Vorjahr um 2 Prozent auf 143 Milliarden US-Dollar zurück. Die Top-5-Marken machten 45 Prozent des Umsatzes aus, drei Punkte mehr als 2011. Der Umsatz von Apple und Samsung stieg zusammen um 6,5 Milliarden US-Dollar, während der Rest des Marktes um 9,5 Milliarden US-Dollar zurückging.

Top-Händler: Best Buy, Walmart, Apple, Amazon und Staples.

Apple hat durch Smartphones und Tablets große Zuwächse erhalten, riesige Wachstumskategorien – ein Plus von 25 Prozent bzw. 42 Prozent gegenüber dem Vorjahr. iPad und iPhone machten im vierten Kalenderquartal 76 Prozent des gesamten Apple-Umsatzes aus. Das Unternehmen gehört zu den beiden verbraucherstärksten Technologiekategorien.

„Tablets und Smartphones konnten die Nachfrage nach zusätzlichen Geräten ankurbeln, aber leider reichte dies noch nicht aus, um positive Wachstumstrends aufrechtzuerhalten“, sagt Stephen Baker, Vice President of Industry Analysis der NPD.

Die Verkäufe der anderen drei Top-Kategorien – Desktop-PCs, Notebooks und Flachbildfernseher – gingen jeweils um 11 Prozent, 9 Prozent und 7 Prozent zurück. Die fünf Kategorien machten im Jahr 2012 53 Prozent des Umsatzes mit Verbrauchertechnologie aus, gegenüber 49 Prozent im Vorjahr.

„Die meisten Marktsegmente haben hohe Penetrationsraten und die Nachfrage nach zusätzlichen Geräten verlangsamt sich oder geht zurück“, sagt Baker. Tablets trugen zu den PC-Verkäufen bei, was ein anhaltender Trend ist.

Bildnachweis: Redstarstudio/Shutterstock



Vorheriger ArtikelGoogle veröffentlicht mod_pagespeed, ein Teil seiner Bemühungen, das Internet schneller zu machen
Nächster ArtikelKriminelle verwenden selten Kryptowährung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein